Menu

Para-Archery Championships 2016 in Saint Jean de Monts

31.03.2016 09:22 | Bogensporttermine

Qualifikationsturnier für die Paralympic Spiele in Rio 2016 - Para-Archery Championships 2016

Bogenschießen ist eine Zusammenarbeit aus Körper, Geist und Seele
wobei körperliche Beeinträchtigungen in Form von Behinderungen keinesfalls der Schönheit dieses Sportes Abbruch tun.

Die ersten paralympischen Spiele wurden in Rom 1960 durchgeführt
und seitdem ist es auch behinderten Schützen ermöglicht diesem Sport offiziell im nationalen und internationalen Wettkampf zu frönen.

Nach der zweimalig erfolgreichen Durchführung der Para-Archery Championships in 2010 (Frankreich)
und 2014 (Schweiz) findet dieses Event nun zum Dritten mal statt.  Wieder stattet Frankreich diese Meisterschaft aus,
vom 03. April - 10. April 2016.
 
Die Teilnehmer werden in internationalen Wettbewerben in vier Klassen eingeteilt:

W1: Athleten mit motorischen Einschränkungen, in der Regel wird aus dem Rollstuhl geschossen
- Meist sind es Compoundschützen, welche Auslösemechanismen nutzen aber kein Peep oder Scope.
Sie schießen auf 80cm Scheiben, reduziert auf 6 Zonen von 50 Metern.
Compound offen
- Je nach ihrer Behinderung schießen, Sportler aus Rollstuhl, auf Hockern oder stehend.
Sie schießen auf 80 cm Scheiben reduziert auf 6 Zonen von 50 Metern. Eine mechanische Lösehilfe ist erlaubt.


Recurve offen
- Je nach ihrer Behinderung schießen, Sportler aus Rollstuhl, auf Hockern oder stehend.
Sie schießen auf 122 cm Scheiben von 70 Metern.

VI1: Sehbehinderte Bogenschützen (B1-Klassifizierung) - Nutzung einer Maske oder einer Schutzbrille
- Die Kategorie umfasst sowohl Männer als auch Frauen und Bogenschützen können entweder einen Recurve oder Compound-Bogen verwenden.
Sie schießen auf 80 cm Scheiben von 30 Metern.

VI2: Sehbehinderte Bogenschützen (B2-3 Klassifikation)
- Die Kategorie umfasst sowohl Männer als auch Frauen und Bogenschützen können entweder einen Recurve oder Compound-Bogen verwenden.
Sie schießen auf 80 cm Scheiben von 30 Metern.

Reglement:


Es gelten die Regeln der World Archery Federation(WA) ergänzt um die Regeln des International Paralympic Committee (IPC).
Der Wettbewerb findet in zwei Phasen statt.
Die erste ist die Qualifikationsphase, wurde diese erfolgreich gemeistert ist man für die nächste Phase klassifiziert,
sowohl im Einzelwettbewerb als auch im Teamwettbewerb.
Alle geltenen Regeln findet ihr hier nochmals zusammengefasst.

 

Programmablauf:
« Pays de Monts College »

Para-Archery Championships in Frankreich 2016

Montag 04 April
9:00 – 12:30 : Einzel Qualifikation Gruppe 1 > 16 Finale
14:00 – 18:10 : Einzel Qualifikation Gruppe 2 > 16 Finale


Dienstag 05 April
9:00-13:10 : Einzel Qualifikation Gruppe 3 > 24 Finale


Mittwoch 06 April
Rio 2016 Qualifikationsturnier
9:00-17:15 : 16th Finale > Finale

Donnerstag 07 April
9:30 – 11:15 : Elimination Mixed Team > Halbfinale
14:00 – 15 :15 : Elimination Team > Halbfinale

Freitag 08 April
9:00 – 12:15 / 14:00 – 16:30
Einzel Elimination Match > Halbfinale

Finale

Samstag 09 April
9:00-13:05 / 14:00-17:15
Mixed Team and Team Medaillenkampf
Medaillenvergabe

Sonnatg 10 April
9:30-12:15 / 14:00-17:00
Einzel Medaillenspiel
Medaillenvergabe
Abschlusszeremonie

 

Alle weiteren Informationen findet Ihr auf der offiziellen Homepage der Para-Archery Championships 2016! KLICK!

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.