Menu
  • Aluminiumpfeile

    Aluminiumpfeile - Zielgenauigkeit über extreme Distanzen

    Als Quelle des modernen Bogensports gelten zweifelsohne die USA. Der Däne Hans Oersted erfand im Jahre 1939 den Werkstoff Aluminium. Noch im selben Jahr begann James Easton in den USA mit der Entwicklung von Pfeilschäften aus Aluminium. Zwei Jahre später gewann Larry Hughes damit die American National Archery Championship. Gut 44 Jahre nach Eastons Pfeilentwicklung aus Aluminium, eroberte Carbon als Schaftmaterial den Pfeilmarkt. Beide Pfeilarten werden von modernen Sportbogenschützen heute sehr geschätzt. Selbst traditionelle Schützen verwenden gern die High-Tec-Pfeile in traditionellem Design. Aluminium ist ein sehr glattes und leichtes Material. Mit der passenden Befiederung besitzt ein leichter Aluminiumpfeil ein hervorragendes Trefferbild über extrem weite Distanzen. Bei erfahrenen Turnierschützen ist der Pfeil aus Aluminium daher die erste Wahl.

Newsletter Bogensport mit Videos