Scope Visiere

17 Artikel

  

Scope: Visier mit Vergrößerung

Zum Compoundbogen gehören sie einfach dazu: Visiere. Wer nicht bloß mit Pin oder Dot schießen möchte, kann sich zusätzlich das Ziel näher heranholen – Scopes machen es dank Vergrößerungslinse möglich. Ob Anfänger oder Profi, bei BogenSportWelt findest du eine Reihe von Scope-Visieren für deinen Compound. Bekannte Hersteller erwarten dich. Wenn du Fragen hast, wende dich an uns. Wir beraten dich gern.

Die Besonderheit Scope – was macht es anders?

Das Scope ist eine spezielle Art von Visier für deinen Bogen, das mit einer Linse ausgestattet ist. Die sorgt dank ihrer konvexen Form wie ein Fernglas oder eine Lupe dafür, dass das anvisierte Ziel sich vergrößert, also optisch näher zu dir heranrückt. Das kann etwa bei der Jagd oder beim Schießen auf hohe Distanzen nützlich sein, um deine Treffsicherheit zu verbessern. Wie stark die Vergrößerung ist, kannst du dir aussuchen. Denn ähnlich wie bei anderem Bogenzubehör gibt es auch hier jede Menge Variation, sodass jeder Schütze sich ausprobieren kann, bis er das optimale Set-up für sich gefunden hat.

3 gute Gründe, ein Scope mit deinem Compoundbogen zu nutzen

  • Die Vergrößerung hilft dir, dein Ziel präziser zu erfassen. Wenn du es richtig einsetzt, kannst du mit dem Scope-Visier deutlicher sehen, wohin genau du zielst.
  • Es verschafft deinen Augen Erleichterung, weil dein Ziel optisch näher heranrückt. So müssen sie nicht mehr ein winziges Ding in großer Entfernung fokussieren.
  • Du siehst mit einem Scope im Dickicht versteckte Ziele besser und ob sich irgendetwas in der Schussbahn befindet. Etwa ein kleiner Ast, den du mit bloßem Auge nicht erkennen könntest.

So wählst du die richtige Vergrößerung aus

Wie viel Dioptrien die Linse deines Scopes haben sollte, musst du ausprobieren. Einerseits sind deine Augen einzigartig, andererseits hängt es selbstverständlich auch von deiner Bogendisziplin ab. Wer indoor auf kürzere Distanzen schießt, benötigt in der Regel ein Scope-Visier mit weniger Dioptrien als jemand, der auf dem Feld oder im Wald unterwegs ist.

Scope-Vergrößerungen sind üblich:
  • 2-fach (0,25 Dioptrien)
  • 4-fach (0,5 Dioptrien)
  • 6-fach (0,75 Dioptrien)
  • 8-fach (1,0 Dioptrien)

Sehr viele Schützen nutzen 0,5 Dioptrien, also eine 4-fache Vergrößerung für ihr Compound-Scope. Versuch es ruhig erst einmal damit und schau, ob es zu deinen Augen und deinem Stil passt.

Unser Tipp: Auch wenn du das Gefühl hast, dass eine 4-fach-Linse perfekt ist, probiere die 2-fache und 6-fache ruhig noch aus, um Vergleichswerte zu sammeln. Nur so kannst du sicher sein, dass du wirklich das optimale Scope-Set-up gefunden hast.

Bist du unsicher, welche Vergrößerung zu deinen Gewohnheiten passt? Sprich uns an – wir können dich dank unserer praktischen Erfahrung im Bogenschießen umfassend und professionell beraten.

Darauf musst du dich als Anfänger einstellen: Mikrobewegungen

Du wirst deinen Bogen nicht absolut still halten können – vor allem dann nicht, wenn du gerade erst in den Bogensport eingestiegen bist. Aber keine Sorge, die Kraft und Kontrolle kommen mit der Übung! Auf was du vorbereitet sein solltest, ist, dass sich die kleinen Bewegungen durch die Vergrößerung rein optisch steigern. Ohne Linse wirst du ein leichtes Zittern weniger bemerken als mit. Und je stärker die Vergrößerung ist, umso mehr fällt dir auf, wie ruhig du deinen Bogen tatsächlich hältst.

Zubehör für dein Scope-Visier

Um das Scope für deinen Compoundbogen optimal zu nutzen, ist bestimmtes Visierzubehör empfehlenswert.

  • Clarifying-Linse: Durch die Vergrößerung kann das anvisierte Ziel verschwimmen, vor allem im oberen Dioptrienbereich. Mit einer Clarifying-Linse für dein Peep-Sight wirkst du dem entgegen. Auch diese gibt es in verschiedenen Stärken, passend zur Linse deines Compound-Scopes.
  • Leuchtfaser: Je nach Scope und Linse nutzt du eine fluoreszierende Fiber entweder für deine Pins oder als Leuchtpunkt, indem du sie durch die Bohrung in der Mitte der Linse fädelst.
  • Ring- und Dot-Aufkleber: Anstelle von Pin und Fiber kannst du auch farbige Ringe und Punkte auf die Linse deines Scopes kleben. Welche Farbe du wählst, ist Geschmackssache – Hauptsache du kannst sie gut erkennen.
  • Beleuchtung: Im Visiertunnel kann es ziemlich dunkel zugehen. Statte es daher mit einer Beleuchtungsmöglichkeit aus, die die Leuchtfaser und/oder Aufkleber vernünftig erhellen.
  • Wasserwaage: Sie sitzt mit im Visier und verrät dir beim Zielen genau, ob du deinen Bogen auch wirklich gerade hältst.
  • und vieles mehr: Was davon sinnvoll ist, hängt von deinen Gewohnheiten ab – und von den Wettbewerbsregeln, falls du kompetitiv schießt. Informiere dich immer gut, wie das Zubehör für deinen Compound oder deinen Recurve aussehen darf.

FAQ zu Scopes: deine Fragen, unsere Antworten

  • Wie funktionieren Scopes für den Bogen?Prinzipiell genauso wie am Gewehr. Ein Scope stattest du mit einer Linse aus, die je nach deinem Geschmack und deinen Schießgewohnheiten eine 2- bis 8-fache Vergrößerung bietet. Damit bringt sie das Ziel optisch näher und erleichtert dir das Anvisieren.
  • Kann ich ein Scope-Visier an meinem Compoundbogen anbringen? Selbstverständlich. Informiere dich aber unbedingt, welches Scope zu deinem Bogenmodell passt.
  • Was ist besser beim Compound-Scope: Pin oder Dot? Hier entscheidet allein dein Geschmack – aber auch dein Trefferbild! Am besten probierst du aus, mit welcher optischen Hilfe du am besten zurechtkommst. Auch die Farbe kann einen entscheidenden Einfluss darauf haben, wie du Pin, Punkt oder Ring wahrnimmst – wenn dich der orangene Pin stört, versuch es also erst einmal mit einem grünen, bevor du ihn gänzlich aufgibst.