Bogensport-Begriffe

von A wie Archery bis Z wie Zuggewicht

Fachbegriffe erklärt...

A

Spruch der Bogenschützen, die auf farbige Ringscheiben schießen (das Zentrum der Zielauflagen ist gelb).
Spruch der Bogenschützen, die auf Tierbildscheiben oder 3D-Tiere schießen.
Bei der America-Round / American-Round wird nicht - wie sonst üblich - auf metrische Distanzen geschossen, sondern auf in Yards gemessene Entfernungen. Es gibt jeweils eine Runde mit 30 Schüssen je Teilnehmer auf 60 Yards, 50 Yards und 40 Yards (54,86 m - 45,72 m - 36,58 m), Schütze A :40y, 30y, 20y je 30 Pfeile, Schütze B: 3 X 25y je 30 Pfeile, Schütze C: 2 x 15y je 30 Pfeile. Das Ziel ist eine 122 cm Auflage. Die Wertung erfolgt pro Farbe : Gold zählt 9 Punkte, Rot zählt 7, Blau zählt 5, Schwarz zählt 3 und Weiß ergibt 1 Punkt.
Position der Zughand bei vollem Auszug. Der Punkt, an dem der Tab oder die Hand und Sehne, das Gesicht des Schützen berührt. Er sollte immer an der gleichen Stelle liegen; meist Hand oder Tab unter dem Kinn und die Sehne mittig Kinn und Nase.
Phänomen, dass der Pfeil sich im Abschuss verbiegt, um den Bogen herum windet und im freien Flug wieder beruhigt. Dies erklärt die Bedeutung des Spine-Wertes.
engl.: Bogenschießen
Ein Stück festen Materials, das dazu dient, den Bogenarm von einer schmerzhaften Berührung mit der Sehne zu schützen. In der Regel ist der aus Leder oder einem lederähnlichen Material gefertigte Armschutz an der Innenseite des Unterarms befestigt. Für Anfänger empfiehlt sich ein Armschutz, welcher Unter - und Oberarm schützt. Historischer Armschutz war auch aus Knochen, Horn, Holz oder Stein.
Den Pfeil zur Vorbereitung eines Schusses auflegen, d.h. an der Sehne festklemmen oder anlegen.
Das Biegen des Bogens und Einfügen der Sehne am oberen Nock in Vorbereitung eines Schusses. Die auf der ganzen Welt unterschiedlichen Weisen einen Bogen aufzuspannen sind ein interessantes Studienfeld.
</