Menu

AAE Indoor Championships in Mühlhausen

13.03.2015 00:00 | Sponsoring

Wettkampfbericht Adrian Hotz Bogenschießen
AAE Indoor Championships in Mühlhausen
Am 21. und 22. Februar fanden die diesjährigen AAE Indoor Championships im Sporthotel in Mühlhausen statt. Aus dem BogenSportWelt-Sponsoringteam waren Adrian Hotz und René Latki dabei.
 
Unser Compoundschütze Adrian Hotz berichtet: " Ich startete mit 2 weiteren Schützen in der ,,Compound Freestyle unlimited – Junior class“/Jugendklasse Compound.
Leider musste ich erfahren, dass weitere 4 Schützen, welche eigentlich in meiner Klasse wären, in einer eigenen Klasse, der sogenannten Gästeklasse starteten und somit unabhängig von mir gewertet werden. Desweitern wurde einer meiner Konkurrenten unmittelbar vor dem Turnier krank, sodass ich letztendlich nur einen direkten und zusätzlich noch mehrere indirekte Konkurrenten aus der Gästeklasse hatte. Darüber war ich sehr enttäuscht.
 
Für mich ging es schon Freitagmorgen los. Wir fuhren zusammen mit dem Auto in das ca. drei stündig entfernte Mühlhausen. Die Autobahn war frei und wir kamen ohne große Verzögerungen in unserem Hotel an. Nach einer kurzen und teils unbequemen Nacht, klingelte der Wecker am frühen Samstagmorgen. Durch ein kräftiges Frühstück gestärkt, ging es gut gelaunt zum Sporthotel, wo das Turnier ausgetragen wurde. Bei einer harmonischen Stimmung und einer guten Atmosphäre baute ich meinen Bogen auf.
Um 9 Uhr folgte die Begrüßung und die kurze Einschießphase von 2 Passen, was mich nicht weiter gestört hatte. Aufgrund meiner starken Grippe, die bis 2 Tage vor dem Turnier anhielt, konnte ich in den letzten vier Wochen nur einmal trainieren. Hochkonzentriert und motiviert startete ich in das Turnier. Es begann recht gut mit vielen 25er Passen. Nach der Pause folgte dann ein richtiger 5er Rausch. Am Ende des Tages, hatte ich somit 300 Ringe von 300 möglichen. Nebenbei hatte ich damit noch einen neuen Rekord in meiner Klasse aufgestellt und den alten über 299 Ringen abgelöst. Zufrieden ging es am Nachmittag wieder zurück ins Hotel.
 
Wettkampfbericht Adrian Hotz Bogenschießen
Nach einer weiteren kurzen Nacht folgte der zweite und entscheidende Tag. Ich war fest entschlossen, heute nochmal so gut zu schießen, wie am vergangenen Tag. Doch dieses Ziel scheiterte schon in der ersten Passe als ich eine 24 geschossen hatte. Äußerlich cool ging es dann weiter. Müde beendete ich das Turnier mit weiteren 296 Ringen.  Somit kam ich auf ein Gesamtergebnis von 596 Ringen und sicherte mir damit klar den ersten Platz.  Zufrieden fuhr ich nach der Siegerehrung wieder nach Hause."
 
Wir gratulieren herzlich zum Sieg und zum Rekord ... das war SPITZE :-) !!!!!!!!!!!!!!!!
 
Unser Compoundschütze René Latki berichtet:
 
"Da die Stadt ziemlich im geografischen Mittelpunkt von Deutschland liegt kommen hier immer die Schützen aus ganz Deutschland zusammen. Die Anreise am Freitag den 20.2 verlief sehr gut, da ich mich schon mittags auf den Weg in das ca.300 km entfernte Mühlhausen machen konnte, und damit der Hauptverkehrszeit aus dem Weg gehen konnte. Dieses Jahr waren insgesamt 82 Schützen des AAE am Start. Außerdem konnten auch nicht Mitglieder des AAE in der Gästeklasse antreten. 

Wettkampfbericht Adrian Hotz Bogenschießen

Hier waren 55 Schützen am Turnier beteiligt. Ich ging mit noch 7 anderen Startern in der Klasse Male FU Compound als Mitglied an den Start. Als ich dann am Samstag in die Tennishalle des Sporthotels kam, baute ich meinen Bogen auf und konnte mich mit einigen alt bekannten Gesichtern, die ich schon fast ein Jahr nicht mehr gesehen hatte unterhalten und lachen. Die Stimmung war also gut, und blieb über die gesamten zwei Tag so. Das Schießen klappte leider nicht sehr gut, was aber hauptsächlich damit zusammen hängt, das ich schon lange nicht mehr trainieren konnte, und ich so viel mit meiner Weiterbildung zu tun habe. Am Ende wurde ich mit 587 Ringen 7er von 8 Startern. Mit dieser Leistung war ich überhaupt nicht zufrieden, da ich auf dem Turnier schon öfter die 600 Ringe geschossen habe."

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.