Sieg bei Parapanamerikanischen Championships für Jane Karla

19.09.2018 14:20

In Medellin konnte Jane Karla einen weiteren Sieg für sich verbuchen

Sieg bei Parapanamerikanischen Championships für Jane Karla

Was für ein Jahr: Mit Sieg bei den Parapanamerikanischen Championships in Medellin 3 von 4 Paralympischen Weltranglisten-Turniere gewonnen – der Umzug nach Portugal des Sportes wegen scheint sich gelohnt zu haben und wurde dieses Jahr mit Platz 1 der Weltrangliste für Jane Karla Gögel belohnt! Doch wie gewonnen, so zerronnen - Jane greift von Platz 3 aus wieder an!

Outdoor-Saison 2018 endete mit weiterem Titel

Die Outdoor-Saison 2018 der Brasilianerin Jane Karla Gögel endete mit einem weiteren Titel: Sie gewann die Parapanamerican Championships in Medellin, Kolumbien mit einem 140:129 gegen ihre mexikanische Gegnerin. "Ich bin glücklich über den Sieg, 2018 war eine sehr erfolgreiche, aber auch seltsame Saison. Ich habe nie gespürt, dass ich sehr gut geschossen habe, aber ich habe drei der vier Paralympischen Weltranglisten-Turniere gewonnen und erreichte zum ersten Mal den 1. Platz in der Weltrangliste." sagt Jane über 2018.

Alles für den Sport: Umzug nach Europa

Im Februar zog sie von Brasilien nach Portugal, um an noch mehr Wettbewerben teilnehmen zu können und sich auf die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio vorzubereiten. Im März gewann sie das 4. Fazza Para Archery Turnier und verteidigte ihren Titel aus 2017. Mit dem Sieg kletterte sie von Platz 3 auf 2 in der Weltrangliste. Im Juni gewann sie dann den European Para Archery Cup in Olbia, Italien und dieser Sieg machte sie das erste Mal in ihrem Leben zur weltweiten Nummer eins. Im Juli hatte sie ihr einziges Ärgernis in diesem Jahr. Beim Europäischen Para Bogenschießen Cup in Nove Mesto, Tschechien, wo sie 2017 gewonnen hatte, verlor sie im 1/8-Finale nach dem Schießen mit einem sehr guten 143-Score.

Jane bei der Siegerehrung in Medellin, Kolumbien

Gut angekommen: Portugiesischer Nationalrekord im Team

Nur eine Woche später gewann sie ihren ersten portugiesischen Titel im Mixed-Team mit einem Portugiesischen Nationalrekord (sie kann nicht portugiesischer Meister im Einzel sein, nur in Team-Wettbewerben). Und nachdem sie ihre Outdoor-Saison beendet hatte, stieg sie erneut auf den höchsten Punkt des Podiums bei den Parapanamerikanischen Meisterschaften. Trotz ihrer Siege fiel sie auf den 3. Platz in der Weltrangliste.

Jane’s Ziele:

"Natürlich hätte ich es vorgezogen, länger zu bleiben, aber es war toll dort zu sein und jetzt werde ich hart arbeiten, um dorthin zurückzukehren - und noch wichtiger, um Medaillen bei der Weltmeisterschaft und in Tokio zu gewinnen" spricht Jane über ihre Ziele. Ein Ziel aus dem Jahr 2017 ist immer noch eins für 2018. "Ich wollte einen Platz für die Panamerican Games 2019, aber ich habe im Viertelfinale in einem Stechen mit einer 10 gegen eine bessere 10 verloren - das war hart. Zum Glück wird es eine letzte Chance auf die Qualifikation im April 2019 geben, wo die letzten 2 Plätze auf der Linie sind. Ich hoffe, die Brasilianische Föderation schickt mich, dort anzutreten. "

Hallensaison? Neuland für die Brasilianerin

Zum ersten Mal wird sie eine Hallensaison haben, denn in Brasilien hat sie das ganze Jahr Outdoor geschossen. "Ich bin mir noch nicht sicher über meinen Zeitplan, aber ich plane definitiv, einige Events der World Indoor Serie mit zu schießen. Und 2019 will ich auch wieder einige Weltcups schießen. Ich weiß, dass ich mein volles Potential noch nicht ausschöpfe und ich weiß, dass ich auch mit den besten nicht-behinderten Schützen konkurrieren kann. Das ist also sicher ein weiteres Ziel." Janes nächstes Turnier wird am 14. Oktober ein nationales Indoor-Turnier in Portugal sein.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.