Menu

News vom Sponsoring-Team September / Oktober

22.10.2015 10:00 | Sponsoring

Es gibt wieder jede Menge spannende Turnierberichte von unseren Schützen  -
wir gratulieren dem externen Team BSW zu den folgenden Ergebnissen:

Annedore Röbisch - Recurveschützin      01.-11.10.2015 European Masters Games in Nizza
     

Annedore Röbisch bei den European Masters Games 2015 in Nizza

Laola mit Annedore Röbisch bei den European Masters Games 2015 in Nizza

Neuer Weltrekord für Annedore Röbisch bei den European Masters Games 2015 in Nizza

 

Vom 1. bis 11. Oktober fanden in Nizza die European Masters Games, also die Europameisterschaften der Altersklassen, statt. Mecklenburg-Vorpommern war nur durch eine Sportlerin in der Kategorie Bogensport vertreten: Annedore Röbisch vom SV 2000  Diedrichshagen. Sie startete in der Altersklasse 50 plus.

Nach zwei Tagen mit Trainingsrunden begannen die mit Spannung erwarteten Qualifikationen für die Finalkämpfe. Wer würde sich durchsetzen können, um im Feld der 16 Besten an den Finalkämpfen teilnehmen zu können?

Annedore zeigte bereits in der ersten Qualifikationsrunde, dass sie gut vorbereitet in den Wettkampf gegangen ist und sie führte bereits nach 36 geschossenen Pfeilen mit 309 Ringen das Feld an. Im zweiten Durchgang steigerte sie sich nochmals, schaffte eine persönliche Bestleistung mit 324 Ringen und im Gesamtergebnis beider Durchgänge stellten die 633 Ringe dann einen um 6 Ringe verbesserten neuen Weltrekord in der Altersklasse über 50 dar. Das war Grund zum Jubeln und war mit der Erwartung auf gute Finalergebnisse verbunden.

Über die 1/8- und 1/4-Finalkämpfe, in denen Annedore auch eine Brasilianerin aus dem Rennen warf, erreichte sie sicher das Halbfinale, wo sie gegen die Finnin Jaana Suojoki antreten musste. Auch hier führte sie schon mit 4:0 und stand mit bereits zwei geschossenen Zehnerwertungspfeilen in der letzten Passe kurz vor dem Einzug ins Finale. Die Finnin hatte mit drei Pfeilen nur 27 Ringe vorgelegt. Annedore hätte also eine 8 gereicht, aber unter der Nervenanspannung löste sie den Pfeil nicht exakt, so dass er nur in der 6 einschlug. Das beeinträchtigte nervlich alle folgenden Passen, so dass nicht mehr so gute Ergebnisse von ihr erreicht wurden und letztlich der Halbfinalkampf noch mit 4:6 verloren ging.

Ein wenig enttäuscht musste sie nun alle Konzentration auf das kleine Finale um Bronze am folgenden Tage richten. Hier traf sie auf die Belgierin Christina Ceustermans. Es entwickelte sich ein Wettkampf, in dem sich beide Kontrahentinnen nichts schenkten und die Passen entweder mit einem Unentschieden oder nur mit einem Ring Vorsprung entschieden wurden. Vor der letzten Passe stand es 5:3 für Annedore.

In dieser letzten Passe erzielten beide Schützinnen dann noch einmal 27 Ringe und mit diesem Unentschieden gewann Annedore Röbisch das Bronzefinale mit 6:4.

Mit ihrem neuen Weltrekord und einer Bronzemedaille waren diese Wettkämpfe bei den European Masters Games in Nizza der bisherigen Höhepunkt im Sportlerleben von Annedore!

     
Michael Miraky - Compoundschütze   04.10.2015 20. Celler Herbstjagd
     
Michael Miraky gewinnt die 20. Celler Herbstjagd 2015  

Das 3D-Turnier am Kiebitz See in Celle wurde vom Sportclub Wietzenbruch ausgerichtet und es sind bei herrlichstem Wetter 260 Schützen an den Start gegangen. Ich selber war sehr gut vorbereitet und fit für die 39 Ziele, die uns bevor standen.

Das Gelände befindet sich direkt an einem schönen See und es ist teils bewaldet und viel offenes Gelände, so dass viele unterschiedliche Gegebenheiten beim Schießen zu berücksichtigen waren (ganz besonders die Lichtverhältnisse).

Meine gute Vorbereitung hat sich schließlich ausgezahlt, denn ich habe mit 38 Kills und nur einem Körpertreffer 622 von 625 zu erreichenden Punkten den ersten Platz gemacht! Worüber ich mich riesig gefreut habe! Außerdem haben wir als Mannschaft auch den ersten Platz gemacht und zum zweiten Mal den Wanderpokal mit nach Hause genommen.

Alles in allem war es ein erfolgreiches tolles Tunier, was ich nur jedem empfehlen kann! Celler Herbstjagd 2016, ich bin auf jeden Fall wieder am Start!

     
Toni Möbius - Langbogenschütze   26.-27.09.2015 Deutsche Meisterschaft Feld / Wald DBSV in Userin
     
Toni Möbius sichert sich die Goldmedaille auf der DM Wald in Userin  

Am 26./27.09.2015 lud die Strelitzer Feldbogengilde und der DBSV nach Userin zur DM Feld/Wald. Bei wundeschönem Wetter ging es Freitag los, doch nach knapp 300 km wollte dann doch das Auto nicht mehr also noch einmal alles retour, Auto wechseln und pünktlich in der Nacht um 2 wieder auf nach Userin... Bei Versuch Nr. 2 ging auch alles glatt und früh um 7 lächelte die Sonne in Userin.

Danach folgt das typische Prozedere Anmeldung, Bogenkontrolle, Einschießen und Warten darauf, dass es los geht. Was die Organisation des Vereines betraf, gab es fast nichts auszusetzen - super Verpflegung, ein anspruchsvolles Gelände und auch sonst lief eigentlich alles reibungslos. Doch auch trotz anstrengender Nacht hieß es pünktlich zum ersten Pfeil wach sein.

Am ersten Tag kam dann auch noch dazu, dass ich aufgrund mangelnder Meldungen für die Jagdbogen u20 in die Herrenklasse hochgestuft wurde und das dann auch noch in meiner schwächsten Diziplin - dem Feldschießen auf Rigscheiben. Doch entgegen meiner Erwartungen schlug ich mich doch recht gut und erreichte mit 208 Ringen Platz 5 von 15 mit nur 16 Ringen hinter dem Erstplatzierten.

Am zweiten Tag, nach einem gemütlichen Abend am Lagerfeuer, hieß es dann auf ein neues. Am 27.09. wurden die Ringscheiben gegen Tierbildauflagen getauscht, schon eher meine Diziplin als 3D-Schütze und dazu noch in meiner regulären Startklasse Jagdbogen u20. Hier lief es zwar nicht besonders atemberaubend, doch auch den anderen machte der schwere Parcours zu schaffen. So reichte es problemlos für den ersten Platz - da zwei gemeldete Konkurrenten nicht angereist waren, standen wir am Ende jedoch nur zu zweit auf dem Podest.

     
Stefan Voß - Recurveschütze   03./04.10.2015 Finale DFBV Feldbogenliga in Whyl
     
Stefan Voß erreicht den zweiten Platz bei der DFBV Feldbogenliga in Whyl  

Das erste Finale der Feldbogenliga nach dem neuen Modus. Mir war der Modus zwar nicht neu, da letztes Jahr das Bowhunterliga Finale bereits so geschossen worden ist. Also erst mal ganz entspannt am Freitag angereist und siehe da, der Jürgen hatte sich was einfallen lassen. Wir sind also gleich mal zur Wein- und Schnapsprobe zu einem lokalem Winzer gefahren. Man waren die Sachen saulecker !

Samstag morgen ging es auch ziemlich zeitig los. Es lief leider nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe. Naja, gibt ja noch nachmittags eine Runde und am Sonntag morgen die Internationale Runde, um sich für's Große Finale zu qualifizieren.

Sonntag morgen (es hatte die ganze Nacht über geregnet) klarte dann der Himmel auf.
In der Internationalen Runde lief es auch nicht besser als am Vortag (Memo an mich: vielleicht doch mal mit Auflage trainieren), aber ich konnte mich auf Platz 2 fürs Finale setzen.

Das Final schießen selber war cool. Es gab 4 Scheiben (2x Jagd und 2x Feld), die von allen Schützen und Gästen einsehbar waren. Die Schützen waren auch nur 3 Meter entfernt. Es wurden die Ergebnisse immer sofort angesagt (fettes Danke an Tobias Heeg für das Moderieren - einfach ein geborenes Talent dafür!!!), was natürlich den Druck erhöhte, da man sofort wusste was geht oder nicht.

Unser Finale war das mit Abstand spannendste, da es sich erst auf der letzten Scheibe entschied. Ich hatte am Ende 1 Ring weniger als mein Kollege. Macht aber rein gar nix, da ich es ihm richtig gönne, gewonnen zu haben. So blieb mir mit 32 Ringen Platz 2 in der Klasse Freestyle limited Recurve Herren.

     
Marian Schmidt - Jagdbogenschütze    
     
BSW-Sponsoringschütze Marian Schmidt  

Rückblick: 13.- 14.06.2015 Landesmeisterschaft 3D Thüringen
 

Die Landesmeisterschaft 3D Thüringen fand in diesem Jahr wieder in Mühlhausen statt. Ich schoss in der Altersklasse U17 Jagdbogen.

Die Ziele waren gut gestellt und das Turnier hat viel Spaß gemacht.

In der Skandinavischen Runde habe ich 234 Punkte geschossen und in der Hunterrunde 140.

So wurde ich insgesamt Landesmeister mit 374 Punkten.

     
Marian Schmidt auf der Deutschen Meisterschaft 3D in Volkmarshausen  

Rückblick: 08./09.08.2015 Deutsche Meisterschaft 3D

Die Deutsche Meisterschaft 3D fand in diesem Jahr in Volkmarshausen statt.

Es kamen sehr viele Bogenschützen.

Das Wetter war gut zum Schießen.

Ich habe in der Bogenklasse U17 Jagdbogen geschossen.

Anfangs hatte ich Probleme mit meiner Sehne, denn sie wurde immer länger.

Zum Glück gab es jemanden in meiner Gruppe, der noch eine Sehne übrig hatte und die er mir geben konnte. Aber auch diese passte nicht so ganz.

Weswegen mein Endergebnis nicht so gut aussah.

Ich habe mich aber trotzdem sehr angestrengt.

Ich wurde zwar nur 8. Platz mit 396 Punkten, aber es war trotzdem ein schönes Turnier.

     
Marian Schmidt auf dem Druschba-Turnier in Schlotheim  

19.09.2015 Druschba-Turnier in Schlotheim

Dieses Turnier fand in Schlotheim statt und war ein kleines Freundschaftsturnier, welches schon traditionell dort im Herbst ausgetragen wird.

Es kamen nicht so viele Leute. Es war aber trotzdem ein schönes Turnier in einer netten Atmosphäre.

Das Wetter spielte bis fast zum Schluss mit. Nur zum Ende hin fing es an zu regnen.

Ich schoss in der Bogenklasse U17 Jagdbogen.

Die Ziele waren gut gestellt.

Mit 221 Punkten wurde ich Erster.

Es hat viel Spaß gemacht.

     
Marian Schmidt beim 1. Turnier im Böhmen  

05./06.09.2015 Turnier im Böhmen

Dieses Turnier fand am 5. und 6. September 2015 statt. Es war das erste Turnier im Böhmen. Es kamen 130 Bogenschützen.

Ich schoss in der Bogenklasse U17 Jagdbogen mit zwei weiteren Teilnehmern. Es war sehr, sehr windig. Zudem waren auch die Ziele schwer gestellt, weswegen bei den meisten ein nicht so gutes Ergebnis herauskam.

Meine Gruppe war nett und lustig. Ich belegte in meiner Bogenklasse den ersten Platz mit 298 Punkten. Es war ein schönes Turnier.

 

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.