Menu

Natürlich schön: Die neuen Recurves von RAGIM

27.08.2015 10:23 | Neuheiten

Die neuen Klassiker von Ragim

Ihr sucht einen klassischen Recurvebogen mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis? Dann schaut euch mal diese formschönen Schmuckstücke an - für alle Freunde einteiliger Recurves hat Ragim nämlich drei neue Bögen am Start:
den White Bear, den Lynx und den Black Jaguar.

Von weißen Bären und schwarzen Katzen...

Der 62 Zoll lange White Bear ist eine besondere Empfehlung für Schützen mit schmalerem Budget, denn hier bekommt ihr eine tolle Kombi aus Ahorn, afrikanischem Holz und Fiberglas, die dank der mit Mikarta beschichteten Wurfarmtips sogar für Fast-Flight-Sehnen geeignet ist. Und diese Qualität bekommt ihr von Ragim schon für unter 200 Euro!

Der Lynx kommt in einem etwas ausgefalleneren Design daher, denn sein Mittelstück wird aus einer seltenen Kombination aus Amazaque-, Esche- und Padoukholz gefertigt. Auf den Wurfarmen aus Esche und Ahorn ist zusätzlich Carbon und Fiberglas verbaut. Auch der neue Recurve Lynx ist durch seine zweifarbigen Phenol-Tips Fast-Flight-tauglich.

Ihr wolltet immer schon mal einen Jaguar euer Eigen nennen? Dann habe ich da einen für euch: der Black Jaguar von Ragim ist ein fantastischer Recurve mit hervorragender Leistung. Optisch weiß der Black Jaguar definitiv zu überzeugen: Sein auffälliges Mittelstück mit den elegant geschwungenen Linien und kontrastreichen, aber farblich aufeinander abgestimmten Hölzern ist wirklich ein echter Hingucker. Die gerundeten Formen des Mittelstücks schmiegen sich jedoch auch super komfortabel in eure Hand –
mit dieser schwarzen Raubkatze macht das Bogenschießen richtig Freude!

In welchen Variationen gibt es die Schmuckstücke?

Alle neuen Ragim Bögen sind selbstverständlich als Rechts- und Linkshandmodell erhältlich. Zudem sind die Bögen in nahezu allen Zuggewichten zwischen 25 und 60lbs bei uns auf Lager. Also werft ruhig mal einen Blick auf die neuen Recurves von Ragim!

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.