Menu

Kreismeisterschaft 2015 FITA Hallen-Runde in Baiertal

29.12.2014 00:00 | Sponsoring

Kreismeisterschaft Baiertal Kreismeisterschaft Baiertal

Kreismeisterschaft 2015 FITA Hallen-Runde in Baiertal

Unsere Compoundschützen Adrian Hotz und René Latki waren bei der Kreismeisterschaft in Baiertal erfolgreich und hatten viel Spaß beim Turnier. Wir gratulieren beiden zu 2x Gold.
René berichtet:
 
"Die Kreismeisterschaft des Schützenkreises 6 wurde am 14.12.2014 in der Eten- Leur Halle in Baiertal ausgetragen. Als Ausrichter fungierte dieses Jahr der SSV St.Ilgen. Am Start waren dieses Jahr 50 Schützen aus 4 unterschiedlichen Vereinen. Der Weg zum Turnier gestaltete sich für mich sehr angenehm, da ich im gleichen Ort wohne, und nur einen Fußmarsch von ca. 10 Minuten zur Halle in der das Turnier ausgerichtet wurde habe.
Die Lichtverhältnisse sind in dieser Halle hervorragend, was ja nicht in allen Hallen so der Fall ist. Auch der Platz hinter der Schießlinie ist in dieser Halle sehr großzügig gestaltet, wodurch auch jeder Schütze seinen Freiraum hat, und nicht ständig die Bögen angerempelt werden. Ich war mit dem anderen BSW Schützen Adrian Hotz, und einem weiteren Vereinskammeraden auf einer Scheibe. 

Kreismeisterschaft Baiertal

Die Stimmung war sehr gelöst bei uns, was auch zur Folge hatte, dass wir alle recht passable Ergebnisse schossen. Ich ging wie immer in der Schützenklasse Compound an den Start, und konnte mir mit 567 Ringen den Ersten von Drei Plätzen erkämpfen."

Kreismeisterschaft Baiertal

Adrian sagt zum Tunrier: "Ich startete mit meinem Compoundbogen in der Jugendklasse mit zwei weiteren Schützen. Da der Wettkampf nicht weit entfernt war, gestaltete sich die Anreise erfreulicher Weise recht kurz. Für mich begann der Wettkampf um 9:30 Uhr. Nach ganz passablen Einschießpassen startete der Wettbewerb mit starken 29-er und 30-er Passen recht gut. Nach der langen Pause zwischen dem ersten und zweiten Durchgang und schlechter Luft lief es nicht mehr ganz so gut. Zum Schluss kam ich auf ein Gesamtergebnis von 552 Ringen und belegte damit den ersten Platz. Zufrieden mit der Leistung ging es Nachmittags nach Hause."

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.