Domenic-Schröder-Gedächtnislauf 2019

08.05.2019 15:13

Die Teilnehmer und Gewinner des Dominic-Schröder Gedenk-Bogenlaufs in KuhfeldeGleich vier Goldmedaillen für das Team BSW beim Dominic-Schröder Gedenk-Bogenlauf in Kuhfelde und eine Vereinsmeisterin.

Bogenläufer Marco Kreische

Der dritte Dominic-Schröder-Gedenk-Bogenlauf fand am 4. Mai statt und war der zweite von 5 Wertungsläufen des deutschen Bogenlauf-Cups 2019. Im "Dorfstadion der Freundschaft" begrüßte die Abteilung Bogensport des Kuhfelder Sportvereins gut 40 Starter. Automobil-Liebhaber konnten die Laufstrecke an diesem Tag doppelt genießen, denn zeitgleich fand auf dem Nachbargelände das 8. Kuhfelder Opeltreffen statt, wobei allerlei Oldtimer und frisch getunte Modelle bewundert werden konnten. Begleitet vom satten Grollen röhrender Motoren entschied ich den Lauf der Standardbogen-Herren mit solidem Vorsprung für mich. Dank meiner Staffelpartnerinnen Jenny und Sandra wiederholten wir dieses Ergebnis auch im Staffelwettbewerb. Nach ausgiebiger Sättigung am reichhaltigen Verpflegungsstand traten wir die Heimreise aus der Altmark an - gerade rechtzeitig bevor die Kuhfelder Videodrohne und der Grill vor dem heftig einsetzenden Schneeregen in Sicherheit gebracht werden mussten. Der dritte Wertungslauf des Cups findet am 11. Mai in Lübbenau statt.

Los geht's: Bogenläufer an der StartlinieMarco Kreische lief wieder allen voranDoch auch am Schießpflock musste sich Marco (links) beweisenMarcos Einsatz wurde mit dem 1. Platz belohnt

Jenny Kröcher in Kuhfelde beim EinschießenBogenläuferin Jenny Kröcher

Für mich standen an diesem Wochenende gleich zwei kleine Turniere im Terminkalender. Am Samstag startete ich beim Dominic-Schröder Gedenk-Bogenlauf in Kuhfelde, welcher auch Teil des Deutschland-Cups im Bogenlaufen ist. In diesem Jahr wurde dieser Bogenlauf vom Kuhfelder SV bereits zum dritten Mal ausgerichtet. Über 40 Teilnehmer traten trotz kalten Temperaturen und vorhergesagtem Regenwetter an und wurden sogar mit einigen Sonnenstrahlen belohnt.

In meinem Einzellauf konnte ich mich, dank des ersten fehlerfreien Schießens, bereits ziemlich früh von den drei weiteren in der Damen-Standardklasse startenden Läuferinnen absetzen. Trotz der zwei Strafrunden, die ich mir bei den weiteren Schießeinheiten einhandelte, blieb dieser Vorsprung erhalten, sodass ich mir die Goldmedaille sicherte. Im Staffellauf trat ich mit meinen DBSV-Nationalteam Kollegen Sandra Szulc und Marco Kreische an. Wie meine Teamkollegen schoss ich fehlerfrei. Mit einigem Vorsprung belegten wir so als Team den ersten Platz.

Beim Laufen war Kondition gefragtJenny Kröcher erzielte ebenfalls Platz 1 im EinzelAuch mit der Staffel konnte Jenny Kröcher punktenAm Sonntag wurde Jenny Kröcher dann auch noch Vereinsmeisterin

Am Sonntag stand für mich dann die Vereinsmeisterschaft bei meinem zweiten Verein, dem SV Dallgow 47, auf dem Plan. Da ich das Turnier allein organisiert hatte, musste jedoch mein Schießen und damit mein Schießergebnis darunter leiden. Als einzige in meiner Altersklasse konnte ich mir zwar den Vereinsmeistertitel holen, war aber doch sehr enttäuscht von meinem Schießergebnis. Zumindest waren aber die 20 Dallgower Turnierteilnehmer zufrieden mit dem Wettkampf und meiner Organisation.

Nun gilt es für mich, Kräfte zu sammeln, um für das kommende Turnier, die Deutsche Hochschulmeisterschaft am 11./12.05. fit zu sein.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.