Menu

Die neuen Ice Vanes von Bohning

05.09.2014 00:00 | Neuheiten

Die neuen Ice Vanes von Bohning

Die neuen Ice Vanes von Bohning

Heiß auf Ice? Bohning präsentiert seine neue Ice Vane, entwickelt mit und geschossen von den renommierten französischen Bogenschützen Pierre-Julien Deloche und Dominique Genet: Im Mai 2013 kontaktierte Bohning die beiden Schützen erstmalig zur Entwicklung einer innovativen Vane. Aus neun Prototypen beurteilten beide denselben als “ideal für das Compoundbogenschießen auf Scheibe”: Bohning’s Ice Vane. Die 3" lange Vane ist nur 0,3" hoch und wiegt 6,5gr. Aufgrund ihrer engen Gruppierungen und der Haltbarkeit der Neuentwicklung wechselten beide zu Bohning’s Ice Vane und prüften sie weiter auf Herz und Nieren. Die Ice Vane brillierte bei Temperaturen von 5 bis 40°C ebenso wie unter herausfordernden Windbedinungen, bei Sonne und Regen, aber auch auf unterschiedlichen Equipmentkonfigurationen: Unterschiedliche Bögen, Pfeilschäfte, Spitzen, Cams und Nocks wurden herangezogen, um die konstante Leistung der Ice Vane unter Beweis zu stellen und das jeweils beste persönliche Setup zu finden.
Das sagt Pierre-Julien Deloche zur Ice Vane:  “Ich habe Bohning’s Ice Vane im Training, zu Hause und auf internationalen Wettkämpfen getestet. Internationale Turniere sind die beste Möglichkeit, die Qualität eines Produkts unter Beweis zu stellen. Es ist eine andere Situation als zu Hause zu schießen - das Equipment muss perfekt sein. In den letzten Monaten von 2013 hatte ich immer ein Dutzend Pfeile mit meinen vorherigen Vanes und ein weiteres Dutzend mit Bohning’s Ice Vanes dabei, falls es Probleme geben sollte und um die Ice Vanes in unterschiedlichsten Situationen zu testen. Dann habe ich mich entschlossen, die Outdoor-Saison 2014 mit der Bohning Ice Vane zu beginnen. Ich habe in Shanghai zur WM 709 Punkte geschossen, mit 711.5 Punkten eine Silbermedaille gewonnen und den europäischen Turnierrekord auf 150 Punkte gesetzt, mit 9 X, und in Medellin habe ich 712 mit 40 X geschossen! Ich bin ein zufriedener Kunde, weil die Ice Vane präzise und langlebig ist und auch gut aussieht. Am allerwichtigsten ist jedoch mein Vertrauen in die Vane: Ice wird erneut gewinnen!” Nicht umsonst steht er momentan auf Platz 1 der Weltrangliste - seine Durchschnittswertung auf 50m liegt bei 710 Ringen!
 
Hier noch ein paar Befiederung-Tipps:
  1. Die Ice-Vane sollte mit einem geringen Offset von 1-2° gefletcht werden. Dies ermöglicht engste Gruppierungen und vermeidet Vanekontakt mit der Pfeilauflage sowie Beschädigungen der Vanes untereinander auf der Scheibe.
  2. Pierre-Julien positioniert die Ice Vanes 15mm vom Pfeilschaftende, wohingegen Dominique and Sébastien auf 1” bzw. 1,5” Abstand vom Nockgrund vertrauen.
  3. Die Vanes sind ideal für schwere, dünne Schäfte wie den Easton X10 Protour oder den Carbon Express Nano-Pro sowie Pfeile mit einer Spitze mit mindestens 110gr.
  4. Fletching ist simpel mit der Ice Vane: Pierre-Julien und Dominique verwenden Blazer Bond. Pierre-Julien hat noch nie lose Vanes mit Blazer Bond gehabt, mit oder ohne Wraps, selbst wenn der Pfeil durch die Zielscheibe hindurch ging.
 
Bohning's neue Ice Vanes bekommt ihr bei uns in allen zehn Farben - macht jetzt eure eigene Testreihe mit der Vane für Gewinner!

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.