Menu

Berlin Open vom 12.-14.12.2014

17.12.2014 00:00 | Sponsoring

Berlin Open

Berlin Open vom 12.-14.12.2014

Unsere Recurveschützin Patricia Fechner berichtet: "Nun schon zum 5. Mal richtete der Bogensportförderverein BB e.V. mit Hilfe der Bogenschützen des BSC BB Berlin das Internationale Archery Meeting „Berlin Open“ im Sportforum Berlin-Hohenschönhausen aus. Über 500 Sportler aus 35 Nationen waren der Einladung gefolgt. Die Organisatoren haben wieder ganze Arbeit geleistet und allen Teilnehmern und Gästen eine tolle Veranstaltung geboten. Zahlreiche Händler und Sponsoren waren auch vor Ort und luden an ihren Ständen zum Stöbern und kaufen ein.
Es konnten 34 Scheiben gestellt werden; trotzdem musste die Qualifikationsrunde auf 4 Sessions aufgeteilt werden. Ich war für die 1. Session am Freitagabend eingeteilt. Rechtzeitig gegen 16:00 Uhr traf ich ein und hatte genug Zeit für die Anmeldung und Vorbereitung auf den Wettkampf. Die Atmosphäre in der großen Halle war schon toll. Einige Zuschauer hatten sich auch eingefunden.
Ich war dieses Mal überhaupt nicht aufgeregt. Eine Woche vor diesem Event habe ich den Bewegungsablauf noch etwas umgestellt, um mich besser in die Linie und hinter den Bogen zu stellen. Das Einschießen klappte gut und auch bei Beginn der ersten Wertungspasse blieb ich ganz ruhig. Nur gegen Ende des ersten Durchganges riss ich meinen Bogenarm einmal etwas zur Seite und der „Lohn“ war eine Fahrkarte. Trotzdem standen auf meinem Ergebniszettel dann immerhin noch 258 Ringe und ich war sehr zufrieden. Nach einer kurzen Pause ging es dann in den 2. Durchgang. Nach starkem Beginn kam gegen Ende des Wettkampfes ein kleines Tief; hier machte sich nun der lange Tag bemerkbar. Aber immerhin, mit 257 Ringen und somit insgesamt 515 Ringen, konnte ich mein Ergebnis wieder einmal verbessern.
Am Ende konnte ich bei den Damen Recurve, es traten 85 Bogenschützinnen gegen einander an, Platz 56 belegen. Die ersten 32 kamen ins Finale, für die anderen lockte am Sonntagvormittag die „Second Chance“ mit tollen Sachpreisen. Hier wird auf besondere Auflagen in Form einer Blüte geschossen, 3 Passen mit je 5 Pfeilen. Dabei dürfen nur die äußeren Blütenblätter getroffen werden und die Ringe gehen nur bis zur 8. Das ist schon eine echte Herausforderung und viele Schützen, die in der Qualifikation gute Ergebnisse geschossen haben, hatten hier so ihre Probleme und so standen so einige „Miss“ auf den Ergebniszetteln. Ich selbst kam mit den Auflagen ganz gut zurecht und habe am Ende mit 123 Ringen bei den Damen den 10. Platz erreicht, knapp an einem Sachpreis vorbei.
 

Berlin Open Fechner

Am Sonntagnachmittag waren dann die Finals das echte Highlight. Diese Atmosphäre und Spannung live mitzuerleben, ist schon echt beeindruckend. Für mich waren die „Berlin Open“ ein rundum gelungener Wettkampf mit einem guten Ergebnis und vielen, vielen tollen Eindrücken. Nächstes Jahr werde ich wieder mit dabei sein."
 

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.