X-BOW FMA Supersonic - 120 lbs / 330 fps - Pistolenarmbrust

Artikelnummer: L74+SONIC

Kategorie: X-BOW fma Engineering

ab 250,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Paket)

Finanzieren ab 22 EUR / Monat
Mehr Informationen zum Ratenkauf

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Beschreibung

X-BOW FMA Supersonic - 120 lbs / 330 fps - Pistolenarmbrust

Die neueste Entwicklung von X-BOW fma Engineering wird den Markt der Pistolenarmbrüste revolutionieren! Denn mit der neuen Supersonic kommt eine leistungsstarke Pistolenarmbrust auf den Markt, die das Compoundprinzip konsequent umsetzt und bisher ungeahnte Leistungswerte erreicht. Trotz ihrer ultrakompakten Größe verfügt sie über ein Zuggewicht von 120 lbs und erzeugt Bolzengeschwindigkeiten von bis zu 362 km/h (je nach verwendetem Bolzen). Damit eignet sie sich für Schussdistanzen von bis zu 60m. Solche Werte kannte man bisher nur von größeren Armbrüsten!

Ein weiteres Highlight ist das zwar nicht neue, aber deutlich überarbeitete und verbesserte Seilzugsystem, mit der sich die Supersonic bequem spannen lässt. Dazu wird einfach am hinteren Griff gezogen und die Armbrust gespannt. Das Spannsystem ist dabei so gebaut, dass die maximal aufzuwendende Kraft, über die gesamte Länge des Power Strokes, 40lbs nicht übersteigt.

X-BOW fma Engineering hat den Wurfarmen eine besondere Bedeutung beigemessen. In einem stetigen Verbesserungsprozess werden diese jetzt in den USA hergestellt und sind deutlich langlebiger, um die maximale Performance und Haltbarkeit aus der Konstruktion zu kitzeln.

Triangel- oder L-Schaft - Zwei Versionen, zwei Stile

Aufgrund der schon enormen Nachfrage vieler Interessenten und begeisterter Käufer der "kleinen" Supersonic stattet X-BOW FMA die Supersonic auch mit einem verstellbaren Schaft im Triangel- oder L-Style aus. Mit den neuen, verlängerten Schäften liegt die Supersonic noch besser in der Hand und lässt sich optimal auf jeden Schützen einstellen. Das Material ist ein hochwertiger, glasfaserverstärkter und hitzebeständiger Kunststoff, dessen Oberfläche rutschfest ist.

Kurz und knapp zusammengefasst

  • Design in L-Form oder Triangelform sorgt für eine ultrakompakte und leichte Bauweise
  • Ein stabilerer Stand sorgt für mehr Schussruhe und ein besseres Trefferbild
  • Die einstellbare Schulterstütze lässt Anpassungen in der Länge zu
  • Bis zu 25 cm länger als die ursprüngliche X-BOW FMA Supersonic

Die X-BOW FMA Supersonic XL mit Triangel- oder L-Schaft im Überblick

X-BOW fma Engineering hat hingehört und präsentiert euch zusammen mit BogenSportWelt.de gleich zwei neue Versionen der Supersonic XL. Die zwei XL-Modelle vereinen in sich die bisher unerreichten Eigenschaften und Vorteile der kompakten Supersonic, mit einer Schulterstütze in zwei verschiedenen Formgebungen. Zusätzlich zum Erscheinungsbild und dem taktischen Charakter unterscheiden sich die Schäfte maßgeblich in der Handhabung und bringen so ihre ganz eigenen Vorteile mit sich.

Mit dem Triangel-Schaft kommt die Supersonic XL in einer ultrakompakten und minimalistischen Bauweise im A-Frame-Design. Diese Form bietet eine erweiterte Querverstrebung und erzeugt so die markant auffällige Triangelform. Eine hohe Stabilität sowie ein einfacher Zugang zur optimal positionierten Längenverstellung der Schulterstütze sind die Merkmale, die zukünftige Besitzer von Beginn an lieben werden. Der Schaft kombiniert starkes Design mit einer hervorragenden Ergonomie.

Der L-Schaft  bietet dir verschiedene Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten. Die offene Schulterstütze ist extrem leicht und kann zusätzlich als Griff oder zum Anhängen an einer entsprechenden Vorrichtung verwendet werden. Die schlanke Form greift die Ästhetik der Supersonic geschickt auf, spannt einen gelungenen Designbogen zwischen Griff und Schulterteil.

Gut zu wissen - mit dem zusätzlichen Triangel-Schaft bringt es die Supersonic XL auf eine maximale Länge von 67 cm. Dank der Option, die Länge einzustellen, ist eine Anpassung auf minimal 61 cm möglich. Durch die Demontage des Rollenhalters können weitere 2 cm eingespart werden. Je nach gewählter Konfiguration ist die XL-Version so zwischen 19 und 25 cm länger als die kompakte Supersonic ohne Schaft.

 




Du interessierst dich für die X-BOW FMA Supersonic und möchtest wissen, was andere Schützen über dieses kleine Wunderwerk zu berichten haben oder möchtest dich mit anderen über deine Erfahrungen mit der Supersonic austauschen?

Dann schau` doch mal hier vorbei:

In der Facebook-Gruppe: X-BOW fma Supersonic Armbrust & friends

 

Technische Daten:
Zuggewicht: 120 lbs
Bolzengeschwindigkeit:
300-330fps mit den High Range Bolzen (ca. 80grain)
280-300fps mit den Standard Bolzen (ca. 111grain)
230-250fps mit den High Impact Bolzen (ca. 150grain)
Gewicht: 1,12kg
Power stroke: 7 Zoll (ca. 17,8cm)
Länge: 16,5 Zoll (ca. 42cm) 
Breite (gespannt, Achsabstand): 5 Zoll (ca. 12,7cm)
Breite (ungespannt, Achsabstand): 7.9 Zoll (ca. 20,1cm)
Visierschiene: 19 mm


Lieferumfang:
1x Armbust
3x High Impact Bolzen
Montagematerial
Deutsche Anleitung.

 

Bitte beachten: Die X-BOW FMA Supersonic darf nur mit den Originalbolzen oder Bolzen, die ausdrücklich für die X-BOW FMA Supersonic geeignet sind, geschossen werden. Sollten andere Bolzen verwendet werden, erlischt die Garantie auf die Armbrust, da es bei der Verwendung anderer Bolzen zu sichtbaren oder unsichtbaren Beschädigungen an der Armbrust kommen kann.

 

 

 

 

Merkmale
Versandgewicht:
1,80 Kg
Artikelgewicht:
1,50 Kg
Unsicher? - Kaufhilfe:
Bewertungen

 1  Bewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Artikelbewertung

Einträge gesamt: 1
5 von 5
Meine 50Ct zur Supersonic

-Leistungsstark, Ja ordentlich.
-Spannsystem naja, funktioniert hervorragend und easy, aber eine Dyneema Leine drin und es würde ewig halten.
-> china eben, sparen wos geht, aber teuer verkaufen
- MMn liegt die sehne viel zu stramm auf der Schiene auf, das bremst und verschleisst die Sehne
-> Fehlkonstruktion. Sollte man min. 1mm höher legen
- gefertigt aus hochwertigem Aluminium.... Leute... Wo billigste China-Stahlschrauben total verschmiert ein Gewinde
zerstören könnnen, ist das kein hochwertiges Flugzeugalu sondern schlichtweg Schrott.
- Warum bei den addon-Schäften ein neuer Abzug erforderlich sein soll erschliesst sich mir nicht. das ist unnötiges Geld.
Es geht auch mit dem Abzug des Pistolengriffs. Ok, der Abzug ist kürzer, aber das Ding ist dermassen soft, päzise und
sauber, warum soll ich umbauen und mir evtl. das tolle Superaluminium versauen ?
- Und Pfeile kann man sich aus dünnen 700er Schäften auch selber bauen. Obwohl der Preis für die SuSo-Pfeile noch im Rahmen ist.
- Gut: Sehne und Kabel preiswert als Ersatzteile erhältlich und mit einem kleinen Trick auch selber wechselbar (CAMS blockieren)
Spaß macht sie trotzdem, keine Frage. Aber für die Kohle so eine Verarbeitung ....?
Pflege nicht vergessen und auf jeden Fall wenigstens ein gutes Sehnenwachs mitbestellen.

.
03.06.2022