Menu
   

SPIGARELLI Arrow Fletcher #1 - Befiederungsgerät

  • bestellbar
  • ArtikelNr.: L01_102725
  • Lagerstatus: Lagernd
  • aktuelle Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
  • Unser Preis: 62,99 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Paket)
Wird geladen ...

Kategorie:

Beschreibung

SPIGARELLI Arrow Fletcher #1 - Befiederungsgerät

Exakt arbeitende und robuste Metallkonstruktion mit gerader Federklammer für das einfache Befiedern von Pfeilen.
Die Klammer ist 6 Zoll lang und wird durch einen Magneten am Gerät gehalten. Der Magnet selbst ist verstellbar und ermöglicht das Aufkleben der Federn in einer schrägen Position. Der Pfeil liegt zum Befiedern diagonal im Gerät.

Geeignet für 3-fach, 4-fach oder 5-fach Befiederung.

Testbericht

Kunden testeten für uns verschiedene Befiederungsgeräte - hier ein Vergleichstest zwischen dem BOHNING Big Jig und dem SPIGARELLI Arrow Fletcher #1:

Bohning Big Jig Spigarelli Arrow Fletcher #1
Material: Kunststoff Metall
zu verarbeitende Federnlänge: max. 4 Zoll max. 6 Zoll
Features: 2 verschiedene Einsätze für die Befiederung um 1° nach rechts oder 3° rechtsgewundene Federn oder Vanes.  1 Federnklammer mit Einstellschraube  zum Befiedern , auch für eine schräge Position der Federn.
Geeignet für 3,4 und 5 fach Befiederung. Geeignet für 3,4 und 5 fach Befiederung.

Bei dem Test wurden beide Geräte gleichzeitig verwendet.
Der Pfeil wird mit der Nocke in eines der beiden Geräte eingesteckt. Während  beim Bohning Gerät die Feder auf eine der zwei verschiedenen Einsätze aufgesteckt wird, muss man bei dem Befiederungsgerät von Spigarelli die Feder oder Vane in eine Halteklammer stecken. Bei beiden Testgeräten wird die Feder mit Klebstoff angestrichen und in der gewünschten Position auf den Pfeil geklebt.

Beim  Spigarelli Gerät muss die bereits mit Kleber angestrichene Feder mit der Klammer etwas mühsam und, wie ich finde, umständlich an dem dafür vorgesehenen Magneten angebracht werden - ohne zu verrutschen. Mit dem Bohning Big Jig geht es da bedeutend einfacher. Die angestrichene Feder wird in den Einsatz geführt, danach steckt man diesen Einsatz auf das Bohning Gerät auf, fertig. Nach der Einwirkzeit des Klebers wird der Einsatz hochgehoben und die Feder ist fest mit dem Pfeil verklebt. Nach einer Drehung am Einstellrad können so der Reihe nach alle drei Federn mühelos und ordentlich angebracht werden.

Das Spigarelli Befiederungsgerät ist hier etwas umständlicher. Der Pfeil wird in die dafür vorgesehene Aussparung eingeführt und ebenfalls mit der Nocke in das Einstellrad gesteckt. Wie anfangs schon erwähnt ist es nicht einfach die Feder im mit Kleber angestrichenen Zustand am Pfeil anzubringen. Ebenso ist das Handling mit der Klammer, die am Magneten anzubringen ist, nicht einfach, weil sie ständig verrutscht. Das Einstellrad mit der angebrachten Kerbe für die Nocke ist schwerfälliger zu drehen als das am Bohning Big Jig Befiederungsgerät. Zudem ist es am Spigarelli Arrow Fletcher #1 auch noch kleiner.

Ich bevorzuge klar das Bohning Big Jig Befiederungsgerät. Es ist einfacher in der Handhabung und schneller in der Verarbeitung von Federn oder Vanes, welche sich auch sehr genau am Pfeil anbringen lassen.

Eine Übersicht über alle Testergebnisse finden Sie hier: Testbericht

Bewertungen (0)

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Kunden kauften dazu folgende Produkte