Menu

Das Hoyt Compound Line Up 2016

03.11.2015 13:59 | Neuheiten

Das Hoyt Compound Line Up 2016 - ab sofort bei der BogenSportWelt bestellbar

Das Hoyt Compound Line Up 2016 ist da!

Schon lange erwartet - ab sofort für euch online: Neben bewährten Modellen wie dem Ignite und dem Gewinner-Bogen Podium X Elite hat Hoyt für das neue Jahr gleich mehrere nigelnagelneue Compoundbögen am Start: Den PowerMax, den HyperEdge und den Defiant. Dazu kommt der Carbon Spyder FX als neue 28“ Kompakt-Version.

Der Hoyt PowerMax

Der Hoyt PowerMax in Zuggewichten zwischen 40 und 80 lbs bietet euch einen perfekten Mix an Technologien, Performance und Style. Denn die Synergie von Hoyt's TEC-Riser, seinen neuen Powermax Cams für smoothe Geschwindigkeit und den bereits bewährten ZRX Limbs sorgt für höchste Präzision und ordentlich Leistung bei 75% Let-Off. Während der Pro-Fit Grip angenehm in der Hand liegt, minimieren die Limb Shox und die Stealthshot Dämpfungselemente die Geräusch- und Vibrationsentwicklung des PowerMax.

Zudem trumpft der PowerMax mit einem technischen Schmankerl auf: die Auszugslänge lässt sich durch die neuen Rotating Cam Modules von Hoyt jetzt super einfach verstellen – ganz ohne aufwändigen Modultausch an den Cams! Die Rotating Cam Modules verbaut Hoyt 2016 bei allen neu entwickelten Modellen.

Somit ist der PowerMax 2016 schon jetzt zu DEN Budget Bögen zu zählen – ihr könnt zwischen „nacktem“ Bogen und Ready-to-shoot-Package wählen, bei welchem ihr den PowerMax gleich komplett ausgestattet erhaltet.

Der Hoyt HyperEdge

Als Weiterentwicklung des beliebten ProEdge mit Shoot-Thru Riser besticht der 2016er HyperEdge durch sein wunderbar prägnantes und scharfkantiges Design. Als Top-of-the-Line Modell ist der HyperEdge ausgestattet mit allen neuen Technologien, wie dem kraftvollen DFX Cam System, den neuen UltraFlex Wurfarmen und dem Zero-Torque Kabelgleiter. Diese Kombination von DFX Cams und Multilayer UltraFlex Wurfarmen erhöht den Achsabstand unter Vollauszug und steigert somit Komfort und Präzision. Der HyperEdge bietet euch durch die Dual Cable Stops zudem eine solide Wand bei gleichzeitig super smoothem Auszug. Sein Modular Grip System erlaubt es, den Winkel des Griffs anzupassen. Aber schaut selbst:

Der Hoyt Defiant und Carbon Defiant

Der Defiant stellt sich als perfekter Jagdbegleiter vor und nutzt natürlich ebenfalls die neueste Hoyt-Technik: Die schon am HyperEdge genutzte Kombi von Ultraflex Limbs  in Verbindung mit DFX Cam sorgt auch beim Hoyt Defiant für präzisionsstarke Schüsse bei vollem Komfort. Seine optional montierbaren neuen Limb-Stops beschaffen euch zudem eine unüberbrückbare Wand.
Noch spannender ist eigentlich nur die geniale Carbon Version des Hoyt Defiant, da Hoyt sagt: We don't just do carbon. We do carbon right. Denn der Carbon Defiant kann in der Branche als einziges Modell von sich behaupten, mit handverlegtem Carbon versehen zu sein. Die 50 von Hand verbauten individuellen Carbonkomponenten sorgen für ultimative Stabilität und Verwindungssteifigkeit des Bogens. Durch das verwendete Carbon wird der Carbon Defiant im Vergleich zur Standard-Version zudem auch bis zu 500g leichter!

Besonderheit des Carbon Defiant: He’s warm to the touch - durch die geringe Wärmeleitfähigkeit des Carbon kühlt das Griffstück bei kalten Temperaturen im Vergleich zu einem Aluminium-Modell gefühlt nicht mehr so stark aus. So vermeidet ihr klamme Finger in Feld und Flur und seid immer bereit für den nächsten Schuss.

Wie es sich schon in einigen Serien der Vorjahre bewährt hat, wird es den Defiant in drei Ausführungen unterschiedlicher Geometrie geben: als 30er und 34er sowie als Turbo-Version bzw. den Carbon Defiant mit 31“ oder 34“ Achslänge und ebenfalls als bis zu 350 fps schnellen Turbo.

Der Hoyt Carbon Spyder FX

Sucht ihr ein noch kürzeres Modell für unterwegs oder den Tree-Stand? Dann werft einen Blick auf den neuerdings ultra-kompakten Carbon Sypder FX – er misst nur noch 28 Zoll Achslänge, hat dank der DFX Cams aber denselben effektiven Sehnenwinkel wie der Carbon Spyder ZT 30 aus dem Vorjahr. Der Spyder Riser liegt stabil, leicht und ruhig in der Hand und in Verbindung mit Hoyts neuen Technologien ist der Carbon Spyder FX (er ist ebenfalls „warm to the touch“) so ebenfalls ein optimaler Jagdbogen.

Somit können wir nur bestätigen: Hoyt does Carbon right – mit den Bögen aus dem 2016er Line Up habt ihr definitiv alles richtig gemacht! Und wie jede Saison arbeiten wir unsere Bestellungen streng nach Auftragseingang ab - kurzum: der frühe Vogel fängt den Wurm...

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.