Menu

Para-WM | Donaueschingen 2015

27.08.2015 15:28 | Sponsoring

Jane Karla Rodrigues Gögel - erfolgreich bis ins 1/4 Finale

Jane hat die Qualifikationsrunde nach einem spannenden Shoot-Off-Sieg gegen die Europameisterin mit 662 Ringen als 8. abgeschlossen. Das ist das erste Mal, dass ein brasilianischer Para-Bogenschütze bei WM oder Paralympics unter den ersten 10 abschneidet.
Das Shoot-Off von Parapan-Champion Jane gegen die amtierende Europameisterin Zandra Reppe aus Schweden war hochklassig. Der erste Schuss beider Schützinnen landete in der 10 und auch die Entfernung zur Mitte brachte keine Siegerin. Also noch ein Schuss. Jane legte eine mittige 9 nach während die Schwedin nur die Linie traf. Damit Sieg und 8. Platz für Jane in der Qualifikationsrunde.

In den nachfolgenden Individual Matches kämpfte Jane sich Pfeil um Pfeil ins nächste Finale:

- 1/16 Finale gegen US-Amerikanerin Samantha Tucker 137:131

- 1/8 Finale wiederholt gegen die Schwedin Zandra Reppe 135:126

- 1/4 Finale gegen die Südkoreanerin Kim Misoon 135:137

Wir haben jede Runde mitgefiebert. Erst im 1/4 Finale musste Jane sich dann mit nur 2 Ringen hinter ihrer Kontrahentin Kim Misoon (Südkorea) geschlagen geben.

Dennoch - was für eine grandiose Leistung. Wir sind mega stolz auf Jane und senden herzliche Glückwünsche aus der BogenSportWelt nach Donaueschingen.

 

Jane wird Achte bei den Behinderten-Weltmeisterschaften und rückt damit auch ins Blickfeld für Rio 2016

     Nach einer zufriedenstellenden Qualifikation mit 662 Ringen kam es zu einem ganz besonderen Showdown: amtierende Europameisterin gegen amtierende Amerikameisterin im Shoot-Off um Platz 8.

In erster Linie war dies eine wichtige Erfahrung für Janes weitere Karrierre, sie zeigte aber auch ihre Qualitäten als Schützin. Sie schoss zuerst und traf die 10. Auch Zandra Reppe aus Schweden traf die 10. Es war schnell klar, das dies eine knappe Entscheidung werden würde. Entschieden wurde auf: Unentschieden und einen weiterer Schuss. Mit einer 9 gewann Jane gegen Reppes 8 und sicherte sich Platz 8 nach der Quali. In den KO-Matches hatte sie sich dadurch ein bye erkämpft und musste erst im 1/16-Finale ran.

Mit einem sicheren 137 zu 131-Sieg meisterte sie die erste Hürde. Und erneut trafen die beiden Kontinentalchampions aufeinander.
Jane beherrschte den Vergleich diesmal von Anfang an und siegte sicher 135 zu 126. Im Viertelfinale traf sie auf die topgesetzte Koreanerin. Eine schlechte zweite Passe warf Jane zurück, doch sie gewann die nächsten beiden und kam immer näher ran. Am Ende fehlten zwei Punkte zum Ausgleich und es
blieb die Gewissheit, dass Jane mithalten kann und mit weiteren 12 Monaten Vorbereitung in Rio zu den Favoriten gehören kann.

Im Mixed-Team hatte Jane mit Teampartner Andrey eine machbare Auslosung doch die fehlende Erfahrung im Zusammenspiel brachte schon in der ersten KO-Runde das Aus gegen die erfahrenen Spanier. Im Teamwettbewerb war Jane Brasiliens einzige konkurrenzfähige Schützin und so blieb nur der vierte Platz.

Das grösste Highlight in Donaueschingen kam aber per Post. Am ersten Tag hielt Jane schon die Bekleidung von Bogensportwelt in den Händen, am vorletzten Tag trafen dann noch Janes neue Ausrüstung ein: neues Release, neuer Stabilisator, Pfeilauflage, Visier und Scope. Damit ist Jane jetzt perfekt ausgerüstet mit zwei identischen Hoyt Podium X Bögen und kann sich professionell auf Rio vorbereiten.
 
Ergebnis nach Qualifikationsrunde:

 

Ergebnis nach 1/16 Finale gegen die US-Amerikanerin Samantha Tucker

 

Ergebnis nach 1/8 Finale gegen die Schwedin Zandra Reppe

 

Ergebnis nach 1/4 Finale gegen die Südkoreanerin Kim Misoon

 

 

 


 

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.