SPIDERBOWS Tornado - 64 Zoll - 20-50 lbs - One Piece Recurvebogen

Artikelnummer: L199+SBTO

Kategorie: Recurvebögen

ab 550,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Sperrgut)

Finanzieren ab 21.5 EUR / Monat
Mehr Informationen zum Ratenkauf
Hand
Farbe
Zuggewicht

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Ähnliche Produkte

Empfehlungen für dich

Beschreibung

SPIDERBOWS Tornado - 64 Zoll - 20-50 lbs - One Piece Recurvebogen

Einteilige Recurvebögen haben bei SPIDERBOWS eine lange Tradition. Bei ihrer Entwicklung standen stets hervorragende Leistungen und ein angenehmes Schussverhalten im Vordergrund. Ein ansprechendes Design, gepaart mit modernster Wurfarmtechnologie und feinster Handarbeit, zeichnen nicht nur den einteiligen Recurvebogen Tornado aus, sondern alle Bögen der Marke SPIDERBOWS.

Mit einer Länge von 64 Zoll ist der Tornado ein moderner, einteiliger Recurvebogen, der es schafft, mit seinem eleganten Äußeren, die perfekte Balance zwischen harmonischer Form und optimalen Leistungen zu finden. Sein Griffbereich besteht aus halbmondförmigen Elementen aus grauem Actionwood, die durch einen Mittelstreifen aus farbigem Teknowood getrennt sind. Die mittlere Lage Holz wird dabei durch zwei nur 2mm starke Micartalagen eingefasst, die das Gewicht erhöhen und für eine optimale Aussteifung des Mittelstücks sorgen. Alles, um den Komfort zu erhöhen und die nötige Steifigkeit in den Griffbereich zu bringen.

Die Wurfarme in Sandwichbauweise bestehen im Kern aus Bambusholz, auf dem hochwertiges, schwarzes Glaslaminat liegt. Diese Bauweise und die besondere, SPIDERBOWS eigene Wurfarmgeometrie liefern schließlich Wurfarme, mit sehr guten Schusseigenschaften.

In den Carbon-Varianten ergänzt SPIDERBOWS den Kern aus Bambusholz um eine nur 1,2 mm starken Lage Carbonlaminat. Dieser spezielle Wurfarmaufbau hat es dabei in sich und birgt einige Vorteile: Neben einer maximalen Torsionssteifigkeit garantiert er ein äußerst fehlerverzeihendes Schussverhalten und sehr hohe Geschwindigkeiten.

SPIDERBOWS - Die Marke im Überblick

100% Made in Europe - Eine konstante Qualität und Verarbeitung auf höchstem Niveau sind für Spiderbows die entscheidenden Faktoren, um den hohen, selbst gestellten Ansprüchen gerecht zu werden. Aus diesem Grund hat sich Spiderbows dazu entschieden, ihre Bögen ausschließlich in Europa zu fertigen. Die Bogenbaumanufaktur überzeugt mit einem Höchstmaß an Erfahrung und handwerklichem Geschick. In Verbindung mit den besten Materialien entstehen bei Spiderbows einzigartige und handgefertigte Schmuckstücke der Bogenbaukunst.

 

Eigenschaften:

  • Bogenlänge: 64 Zoll
  • Zuggewicht: 20-50 lbs (wählbar in 5 lbs Schritten)
  • Standhöhe: 7,50-8,00 Zoll
  • Mind. Pfeilgewicht: 7gr/lbs (Zuggewicht des Bogens)
  • Material (Mittelstück): Actionwood, Teknowood, Micarta
  • Material (Standard-Wurfarme): Bambus, Fiberglas
  • Material (Carbon-Wurfarme): Bambus, Carbon (innenliegend), Fiberglas
  • Fast Flight tauglich
  • Als Rechts- oder Linkshandmodell verfügbar.

 

Lieferumfang:
1x Bogen

 

 

Merkmale
Bogenlänge:
Versandgewicht:
1,05 Kg
Artikelgewicht:
0,85 Kg
Überlänge:
Überlänge
Garantie:

Dieser Artikel verfügt über eine Herstellergarantie. Informationen zur Garantielaufzeit und deren Bedingungen findest du hier:

https://www.bogensportwelt.de/bogensport_garantien

Rechtshand oder Linkshand?

Bestimmung der Zughand

Als Zughand wird die Hand bezeichnet, welche die Sehne zieht. Das heißt, ein Rechtshandbogen wird in der linken Hand gehalten und mit der rechten Hand ausgezogen.

Die Bestimmung der persönlichen Zughand hat weitaus weniger damit zu tun, ob man Links- oder Rechtshänder ist, als man anfänglich annehmen mag. Es geht vielmehr darum, das dominante Auge zu bestimmen. Mit dem dominanten Auge wird gezielt. Dadurch ergibt sich dann automatisch die Zughand.

Unter dem Begriff des dominanten Auges versteht man das Auge, dessen Sehinformationen alles überlagert. Würde ein Schütze versuchen, mit dem anderen Auge zu zielen, müsste er das dominante Auge zukneifen.

Zur Bestimmung des dominanten Auges gibt es zwei Möglichkeiten: Zum Einen ist es das Auge, dem generell der Vorzug gegeben wird, beispielsweise beim Blick durch den Sucher einer Kamera, durch den Türspion oder ähnlichen Situationen. Zum Anderen gibt es eine kleine Übung, mit der sich das dominante Auge zweifelsfrei bestimmen lässt:
  • Die Arme werden ausgestreckt und mit Daumen und Zeigefingern beider Hände ein Dreieck gebildet.
  • Durch das Dreieck wird ein kleines Ziel anvisiert, beispielsweise eine Steckdose oder ein Schrankknauf. Dieses Objekt wird fokussiert.
  • Die Hände werden jetzt langsam zum Gesicht geführt, ohne, dass das Zielobjekt aus dem Fokus genommen wird.
  • Das Dreieck aus Daumen und Zeigefingern wird unwillkürlich zu einer Gesichtshälfte tendieren und in dieser liegt auch das dominante Auge.

Sollten Dominanz von Auge und Hand nicht übereinstimmen, sollte der Bogen trotzdem nach Augendominanz ausgewählt werden. Die Arme lassen sich problemlos auf die neue Zughand umtrainieren, das Auge nicht.

Noch mehr Informationen zur Wahl des richtigen Bogentyps, des passenden Zuggewichts und der geeigneten Pfeile gibt es hier: Kleine Einführung in den Bogensport

Bewertungen

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

Artikelbewertung