DRAKE Thorns - 30-70 lbs - Compoundbogen

Artikelnummer: L75+CBA5

Kategorie: Compoundbögen

ab 321,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Paket)

Finanzieren ab 20 EUR / Monat
Mehr Informationen zum Ratenkauf

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Ähnliche Produkte

Empfehlungen für dich

Beschreibung

DRAKE Thorns - 30-70 lbs - Compoundbogen

Der DRAKE Thorns Compoundbogen ist unser absolutes Prunkstück. Dieser moderne Bogen ist voll ausgestattet für das professionelle Bogenschießen. Er kommt bereits ab Werk mit einem Visier mit 3 fluoreszierenden Pins, einem Peep-Visier, einem Release, einem D-Loop, einer Whisker-Biscuit-Pfeilauflage, einem Stabilisator, einem Köcher, einer Bogenschlinge und 4 Carbonpfeilen. Die Sehne und die Kabel sind zweifarbig gestaltet und bilden mit ihren grünen Akzenten einen schönen Kontrast zum übrigen Bogen. Zwischen den Wurfarmen sind Gummidämpfer montiert, die Schwingungen und Geräusche eliminieren. Sowohl das Zuggewicht als auch die Auszugslänge sind in weiten Bereichen einstellbar, so dass sich der Bogen ganz individuell anpassen lässt.

Nur als Rechtshandmodell verfügbar.

 

Technische Daten:
Zuggewicht (einstellbar): 30-70 lbs
Geschwindigkeit (bei 70 lbs): 300+ fps / ca. 329+ km/h
Let-Off: 70-75%
Auszugslänge (einstellbar): 19-31 Zoll
Länge (Achse-zu-Achse): 76,2cm
Gewicht: 1750g
Gewinde der Visierbefestigung: 3/16 UNC
Gewinde der Pfeilauflagehalterung: 5/16 UNF
Gewinde der Stabilisatorhalterung: 5/16 UNF
Material Wurfarme: Fiberglas
Material Mittelstück: Aluminium

 

Lieferumfang:
Bogen
Whisker-Biskuit-Pfeilauflage
Visier mit 3 fluoreszierenden Pins
Peep Sight
D-loop
Release
Stabilisator
Köcher
Bogenschlinge
4 Carbonpfeile 30 Zoll

Merkmale
Versandgewicht:
3,25 Kg
Artikelgewicht:
1,75 Kg
Extraservice


Nockpunkt setzen

Der Nockpunkt ist ein kleiner Messingring, der von uns an der Sehne befestigt wird. Dieser markiert die korrekte Position des Pfeils an der Sehne und hilft, diesen optimalen Punkt schnell wieder zu finden. Der Pfeil wird üblicherweise unter dem Nockpunkt eingenockt. Der Nockpunkt an sich ist in diesem Service natürlich inbegriffen und muss nicht gesondert bestellt werden.

Anbauteile vormontieren

Wir bauen für Sie alle bestellten Anbauteile (Visier, Pfeilauflage, Stabilisator, Peep Sight, String Loop, evtl. Nockpunkt) zusammen und bereiten die Montage so vor, dass Sie nach Erhalt der Ware nur noch wenige Handgriffe benötigen, um den Bogen schussbereit zu machen.

Komplett vormontieren (Dieser Service wird erst in Kürze verfügbar sein)

Wir bauen für Sie alle bestellten Anbauteile (Visier, Pfeilauflage, Stabilisator, Peep Sight, String Loop, evtl. Nockpunkt) zusammen und bringen diese auch an den Bogen an, so dass Sie nach Erhalt der Ware den Bogen sofort schussbereit haben.


Bewertungen

 1  Bewertung

5 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Artikelbewertung

Einträge gesamt: 1
4 von 5
Für den Einstieg bisher der beste Bogen

Der Bogen ist von der Geometrie her nahezu perfekt. Der Riser (Mittelteil) ist aus CNC gefrästem Aluminium und hochwertig pulverbeschichtet. Die Form sehr Fortschrittlich und durchdacht. Keine Nasen, keine Gussnähte, fasst sich an wie die hochpreisigen amerikanischen Vorbilder. Es fällt sofort auf, dass Hoyt hier Vorbild war. Die Carbon Wurfarme sind exakt wie beim Premium Hersteller geformt und befestigt, selbst die Dämpfer zwischen den Limbs passen auch beim Hoyt.
Der Auszug ist sehr weich, kein haken kein zittern, nichts knarzt, quietscht oder wackelt. Das Let off setzt wie beim Premium Hersteller erst kurz vor maximalem Auszug mit ca. 60 % ein und man spürt auch hier die typische klare Wand wie es bei einem Prevail oder Pro Comp der Fall ist, was für die Verwendung eines Backtension Releases sehr von Vorteil ist.
Für den Preis gibt es wenig Vergleichbares. Es ist ganz klar kein Bogen für olympische Fita Disziplinen, aber für Schussgruppen von 50-80mm auf 25 m reicht es. Das Gold trifft man sicher auf die Distanz.

Kleine Kritikpunkte gibt es aber trotzdem:
- Das maximale Auszugsgewicht entspricht laut Kofferwaage eher 62 als 70 lbs
- Die -5 lbs pro Umdrehung der Wurfarmschrauben sind nicht korrekt, das Auszugsgewicht lässt sich bei einem 29 Zoll Auszug maximal auf 55 lbs reduzieren, die angegebenen 30 lbs sind nur bei 19 Zoll Auszug mit fast vollständig rausgedrehten Wurfarmschrauben realisierbar.
- Die Justiergruppenräder für die Verstellung der Auszugslänge an den Exzenterrollen sind nur aus Polycarbonat, die Rollen selbst aber aus Alu. Das ist bei anderen Bögen des Herstellers besser gelöst. Messing wäre mir lieber gewesen als Carbon. Das bricht zu leicht bei Erschütterung. Aber ich meckere auf hohem Niveau.
- Das Setup ab Werk ist für einen 1,80 - 1,85 Mann , der 62 lbs ziehen kann bei 30 Zoll Auszug plus Release. So jedenfalls ist das Peep eingeflochten. Menschen mit anderen Konfektionen müssen damit erst zum Bogenschmied des geringsten Misstrauens um das Peep in der Bogenpresse umsetzen zu lassen, sonst trifft man damit gar nix.

FAZIT:
Alles in Allem für knapp 300 € ein Bogen, der sich mit der Mittelklasse von Premium Herstellern messen kann, sich aber gibt und verhält wie die Oberklasse. Ein ganz tolles Teil für Einsteiger, die sofort Profi Feeling bekommen wollen. Ich habe mehrere Hoyt Elite Modelle und das ist der erste Billigbogen der sich genau so verhält und nicht viel Spielraum hat, aber auch genauso wenig Fehler verzeiht! Klare Kaufempfehlung ! Mit etwas Feintuning ein preislich unschlagbarer Freizeitbogen für den 3D Parcours.

.
06.02.2022