DRAKE Parrot - 58 Zoll - 30-60 lbs - Take Down Recurvebogen

Artikelnummer: L72+ZRLG-58CR

Kategorie: Recurvebögen

149,99 €

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung (Paket)

Farbe
Zuggewicht

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Beschreibung

DRAKE Parrot - 58 Zoll - 30-60 lbs - Take Down Recurvebogen

Der DRAKE Parrot ist wie sein Schwestermodell der DRAKE Black Raven eine kleine Besonderheit! Als dreiteiliger Recurvebogen kommt er mit einer Länge von 58 Zoll noch recht klassisch daher. Sein Metallmittelstück und die Farbgebung in den Farbkombinationen Muddy Black, Muddy White, Muddy Pink oder Muddy Vista Camo sind dagegen doch eher ungewöhnlich. Aber damit auch umso sehenswerter!
Das Vorurteil, dass Metallmittelstücke schwer sind, widerlegt der Parrot dabei auch gleich noch, denn 675g sind für ein Metallmittelstück und 1000g für den ganzen Bogen mehr als gut und alles andere als schwer. Und so klein das Mittelstück des Parrot auch ist, es verfügt ebenso über Visier-, Stabilisator- und Buttonbuchse, wie größere Mittelstücke.

Mit möglichen Zuggewichten zwischen 30 und 60 lbs (in 5 lbs Schritten) und Wurfarmen aus kräftigem Ahornholz und schwarzem Fiberglas eignet sich der Bogen sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

Nur als Rechtshandmodell verfügbar.


Technische Daten:
Zuggewicht: 30-60 lbs
Bogenlänge: 58 Zoll
Gesamtgewicht: ca. 1000g
Länge Mittelstück: 16,5 Zoll
Gewicht (Mittelstück): ca. 675g
Gewicht (Wurfarme): ca. 315g
Material (Mittelstück): Metall
Material (Wurfarme): Holz, Fiberglas

Farbe:
Muddy Black, Muddy White, Muddy Pink oder Muddy Vista Camo


Lieferumfang:
Bogen mit Sehne

Merkmale
Bogenlänge:
Hand:
Zuggewicht:
Versandgewicht:
1,50 Kg
Artikelgewicht:
1,21 Kg
Lieferumfang der Sets
Sport-Set I

- Visier Performance
- Seitenköcher (Pfeile nicht im Set-Lieferumfang enthalten)
- Armschutz
- Fingertab aus Leder
- Pfeilauflage Cartel Hunter Rest
- Zielscheibenauflage

Sport-Set II

- Visier Performance
- Seitenköcher (Pfeile nicht im Set-Lieferumfang enthalten)
- Armschutz
- Fingertab aus Leder
- Pfeilauflage Cartel Hunter Rest
- Zielscheibenauflage
- Spannschnur
- Bogenständer
- Transporttasche

Sport-Set PLUS

- Visier Cartel MASTER
- Seitenköcher Sport DELUXE
- Bogenkoffer Negrini VALIR
- Armschutz Curdora SPORT
- Fingertab SF Archery PREMIUM
- Pfeilauflage CARTEL inkl. Button
- Bogenständer Cartel RX-105
- Bogensport TOOL 8-teilig
- Sehnenmaßstab Cartel PRO
- Nockpunktzange CARTEL
- 2 Nockpunkte
- Zielscheibenauflage 60cm
- Spannschnur
- Sehnenwachs
Rechtshand oder Linkshand?

Bestimmung der Zughand

Als Zughand wird die Hand bezeichnet, welche die Sehne zieht. Das heißt, ein Rechtshandbogen wird in der linken Hand gehalten und mit der rechten Hand ausgezogen.

Die Bestimmung der persönlichen Zughand hat weitaus weniger damit zu tun, ob man Links- oder Rechtshänder ist, als man anfänglich annehmen mag. Es geht vielmehr darum, das dominante Auge zu bestimmen. Mit dem dominanten Auge wird gezielt. Dadurch ergibt sich dann automatisch die Zughand.

Unter dem Begriff des dominanten Auges versteht man das Auge, dessen Sehinformationen alles überlagert. Würde ein Schütze versuchen, mit dem anderen Auge zu zielen, müsste er das dominante Auge zukneifen.

Zur Bestimmung des dominanten Auges gibt es zwei Möglichkeiten: Zum Einen ist es das Auge, dem generell der Vorzug gegeben wird, beispielsweise beim Blick durch den Sucher einer Kamera, durch den Türspion oder ähnlichen Situationen. Zum Anderen gibt es eine kleine Übung, mit der sich das dominante Auge zweifelsfrei bestimmen lässt:
  • Die Arme werden ausgestreckt und mit Daumen und Zeigefingern beider Hände ein Dreieck gebildet.
  • Durch das Dreieck wird ein kleines Ziel anvisiert, beispielsweise eine Steckdose oder ein Schrankknauf. Dieses Objekt wird fokussiert.
  • Die Hände werden jetzt langsam zum Gesicht geführt, ohne, dass das Zielobjekt aus dem Fokus genommen wird.
  • Das Dreieck aus Daumen und Zeigefingern wird unwillkürlich zu einer Gesichtshälfte tendieren und in dieser liegt auch das dominante Auge.

Sollten Dominanz von Auge und Hand nicht übereinstimmen, sollte der Bogen trotzdem nach Augendominanz ausgewählt werden. Die Arme lassen sich problemlos auf die neue Zughand umtrainieren, das Auge nicht.

Noch mehr Informationen zur Wahl des richtigen Bogentyps, des passenden Zuggewichts und der geeigneten Pfeile gibt es hier: Kleine Einführung in den Bogensport

Bewertungen

 2  Bewertungen

5 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
4 von 5
Super Bogen

Bin nun seit 4 Wochen im Besitz dieses Bogens und sehr Zufrieden damit. Lediglich 1 Stern Abzug,
da seitens Hersteller keine Angaben zur Standhöhe getroffen werden. Nach längerem Probieren hat es
dann i-wann gepasst. Ansonsten ein toller Bogen:) Danke an das BSW-Team, die mir mit viel Rat zur Seite standen.

.
04.12.2017
4 von 5
Guter Bogen, aber zu laut

Herzlichen Dank erstmal an da BSW-Team, ihr macht einen tollen Job!!

Der Versand ging recht flott, nur der Lieferant war ein faules Aas und so wurde mir der Bogen 3 Tage später geliefert als ich es von hier gewohnt bin, naja egal.

Zum Bogen: Er ist ein echtes Leichtgewicht und die Optik gefällt mir sehr gut. Der Plastikgriff knarckst etwas wenn man den Bogen mal etwas fester anpackt (wurde mit einer Einlage meinerseits behoben). Beim Abschuss selbst ist es die Sehne die man als erstes hört und die ist nicht gerade leise (wurde mit einer Felleinlage meinerseits minimiert). Mein Anfängerbogen, den ich vor 3 Jahren gekauft habe (natürlich auch hier) ist wesentlich leiser, klar, weniger Zugkraft und er besteht aus Holz.
Aber Alles in Allem bin ich mit diesem Bogen (nach meinen Modifikationen) sehr zufrieden. Auch eine Freundin, die ich mit diesem Bogen mal 1 Tag schießen ließ, ist begeistert. Bis auf die Geräuschkulisse die beim Abschuss entstand, kann ich nichts negatives über diesen Bogen berichten. Solide, liegt gut in der Hand, Optik sehr ansprechend, Pfeile fliegen da hin wo sie hin sollen. was will man mehr?
Für Anfänger eine klare Kaufempfehlung um mal in den Genuss des Sports zu kommen, fortgeschrittenen Sportschützen würde ich allerdings zu einem anderen Modell raten. Ich nutze diesen Bogen hauptsächlich für 3D-Parcours da er leicht und handlich ist.

.
07.09.2019