DRAKE ARCHERY ELITE Firebird - 60 Zoll - 20-45 lbs - Hybridbogen

Artikelnummer: L175+JKMZRD

Kategorie: Hybridbögen

199,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Sperrgut)

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Beschreibung

DRAKE ARCHERY ELITE Firebird - 60 Zoll - 20-45 lbs - Hybridbogen

DRAKE´s Firebird ist eine gelungene Kombination aus dem hochmodernen Material Dymondwood und natürlichem Bambusholz, die durch schwarze Fiberglaslaminate flankiert wird.
Dymondwood ist dabei ein innovativer Werkstoff, aus mehreren Lagen Holz, die mit Epoxidharz zu einem hochstabilen Material verbunden sind. Diese Verbindung ermöglicht eine völlig neue Gestaltung des Mittelstücks und sorgt für eine absolut einzigartige Optik mit schlanken, fast schon filigranen Formen. Der Griffbereich ist dabei besonders ergonomisch geformt und lässt den Bogen gut in der Hand liegen. Technisch bietet dieses Material aber auch einige Vorteile: Es absorbiert Schwingungen und lässt ein schnelleres, gleichmäßigeres Schiessen zu. Die Wurfarme sind eine mehrlagige Konstruktion aus einem Kern aus Bambusholz und verstärkenden Lagen Fiberglas.

Firebird - der perfekte Begleiter im Parcours

Der Feuervogel, ein Fabeltier dem Phönix nicht unähnlich, war Vorbild für den DRAKE ARCHERY ELITE Firebird. In der Mythologie ist der Feuervogel häufig das Objekt der Begierde, da ihm zahlreiche Wundertaten zugeschrieben werden, von unglaublichen Heilkräften bis hin zu enormer Kraft. Sein Gefieder vermag die tiefste Finsternis zu erleuchten. Wen hätte man also lieber tief im Wald auf einem anspruchsvollen Parcours dabei als den Firebird? Er ist ultra-kompakt und extrem wendig, gleichzeitig braucht er sich aber in Sachen Wurfleistung nicht zu verstecken. Und auch optisch steht er seinem Namensgeber in nichts nach: das reiche Gefieder in satten Orange- und Rottönen wurden im Griffstück treffsicher aufgegriffen.

ELITE - Die Besten von DRAKE Archery

Gutes kann man noch besser machen! - DRAKE Archery folgt diesem Anspruch und bringt mit der ELITE Reihe Bögen, Wurfarme und Mittelstücke auf den Markt, die in ihrem Preissegment ihresgleichen suchen. Eine hochwertige Verarbeitung sowie moderne Materialien und eine ansprechende Optik treffen hier zusammen, um Recurve- und Hybridbögen mit einem hohen Qualitätsanspruch zu kreieren, ohne das Preis-Leistungs-Verhältnis aus den Augen zu verlieren.

Als Ausdruck des Vertrauens in die eigene Qualität, gewährt die Marke DRAKE Archery auf alle ihre registrierten Bögen der ELITE-Reihe 10 Jahre Garantie*. Worauf wartet ihr noch? Überzeugt euch selbst von DRAKE Archery.

Als Rechts- oder Linkshandmodell verfügbar.

 

 

Technische Daten:
Bogenlänge: 60 Zoll
Zuggewicht (in 5 lbs Schritten): 20-45 lbs
empfohlene Standhöhe: 8 Zoll
maximale Auszugslänge: 31 Zoll
Sehne: Dacron
Tips: Fast Flight tauglich
Material (Mittelstück): Dymondwood
Material (Wurfarme): Fiberglaslaminat, Bambuskern
Gewicht: ca. 440g

 

 

 

 


Lieferumfang:
1 Stück



*Garantiebedingungen: Bei Registrierung des Bogens gewähren wir dem Erstkäufer 10 Jahre Garantie auf Bruch und Delaminierung. Die Garantie gilt für alle Kunden mit registrierten Bögen, die ihren Wohnsitz innerhalb der EU haben. Von der Garantie ausgeschlossen sind Verschleißteile und Schäden durch eine fehlerhafte Benutzung. Die Garantieleistung erfolgt durch Austausch oder Reparatur des Bogens. Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben von dieser Garantie unberührt und gelten unabhängig von dieser.

Garantiegeber ist die BSW Handels GmbH | Drake Archery | Demminer Str. 32 | 17389 Anklam.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merkmale
Bogenlänge:
Versandgewicht:
0,75 Kg
Artikelgewicht:
0,44 Kg
Garantie:

Dieser Artikel verfügt über eine Herstellergarantie. Informationen zur Garantielaufzeit und deren Bedingungen findest du hier:

https://www.bogensportwelt.de/bogensport_garantien

Rechtshand oder Linkshand?

Bestimmung der Zughand

Als Zughand wird die Hand bezeichnet, welche die Sehne zieht. Das heißt, ein Rechtshandbogen wird in der linken Hand gehalten und mit der rechten Hand ausgezogen.

Die Bestimmung der persönlichen Zughand hat weitaus weniger damit zu tun, ob man Links- oder Rechtshänder ist, als man anfänglich annehmen mag. Es geht vielmehr darum, das dominante Auge zu bestimmen. Mit dem dominanten Auge wird gezielt. Dadurch ergibt sich dann automatisch die Zughand.

Unter dem Begriff des dominanten Auges versteht man das Auge, dessen Sehinformationen alles überlagert. Würde ein Schütze versuchen, mit dem anderen Auge zu zielen, müsste er das dominante Auge zukneifen.

Zur Bestimmung des dominanten Auges gibt es zwei Möglichkeiten: Zum Einen ist es das Auge, dem generell der Vorzug gegeben wird, beispielsweise beim Blick durch den Sucher einer Kamera, durch den Türspion oder ähnlichen Situationen. Zum Anderen gibt es eine kleine Übung, mit der sich das dominante Auge zweifelsfrei bestimmen lässt:
  • Die Arme werden ausgestreckt und mit Daumen und Zeigefingern beider Hände ein Dreieck gebildet.
  • Durch das Dreieck wird ein kleines Ziel anvisiert, beispielsweise eine Steckdose oder ein Schrankknauf. Dieses Objekt wird fokussiert.
  • Die Hände werden jetzt langsam zum Gesicht geführt, ohne, dass das Zielobjekt aus dem Fokus genommen wird.
  • Das Dreieck aus Daumen und Zeigefingern wird unwillkürlich zu einer Gesichtshälfte tendieren und in dieser liegt auch das dominante Auge.

Sollten Dominanz von Auge und Hand nicht übereinstimmen, sollte der Bogen trotzdem nach Augendominanz ausgewählt werden. Die Arme lassen sich problemlos auf die neue Zughand umtrainieren, das Auge nicht.

Noch mehr Informationen zur Wahl des richtigen Bogentyps, des passenden Zuggewichts und der geeigneten Pfeile gibt es hier: Kleine Einführung in den Bogensport

Bewertungen

 5  Bewertungen

4 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Artikelbewertung

Einträge gesamt: 5
5 von 5
Führiges Leichtgewicht

Ein herrlicher Bogen, den ich seit einem halben Jahr schieße. Zieht sich weich und gleichmäßig aus, hat trotzdem eine überraschende Dynamik und Kraft (trotz nur 25 Pfund Zuggewicht); vibriert überhaupt nicht, spannt sich gut auf - und sieht auch noch wunderschön aus. Top verarbeitet, ein perfekter Bogen, um an der eigenen Technik zu arbeiten, gutmütig, präzise und wunderbar leicht, perfekt für Menschen mit schlanken Händen so wie ich.

.
08.04.2021
5 von 5
Sehr zu empfehlen!

Der Bogen ist extrem elegant und beim Schießen ein Traum.
Bin sehr begeistert.
Der mit Abstand schönste Bogen den ich bis jetzt gesehen habe.

.
09.04.2021
5 von 5
Leicht, schnell & leise.

Schieße den Drake firebird jetzt seit 3 Monaten. Aufgebaut mit einer fast flight Sehne und Beever Puffs zur Geräuschminderung!

Ich liebe diesen Bogen! Er ist soo unglaublich leicht! Perfekter Bogen um 3D Parcoure zu schießen.
Top. Jederzeit wieder. Meine Empfehlung mit 35 Pfund Zuggewicht.

.
26.08.2021
5 von 5
Sehr schöner filigraner Bogen

Macht absolut Spass 💪🏼 leicht handlich (so handlich wie halt ein non - Take-Down sein kann beim Transport), Preis-Leistungs-Verhältnis ist top! Bogen selbst ist sehr schön verarbeitet und liegt super in der Hand - gelungene Ergänzung im Portfolio zum sehr fairen Preis 👌🏼

.
19.09.2021
3 von 5
Schade!

Habe mir diesen Bogen als Alternative zu meinen One-Piece-Bögen von Jackalope gekauft.
Der Hauptgrund war, dass dieses Leichtgewicht ein elegantes Griffstück hat, dass vor allem für Schützen mit schmalen Händen von Vorteil wäre. Ja, schmal und elegant ist es, doch nicht gerade ergonomisch. Sowohl mit geöffneter, als auch mit den Fingerspitzen leicht geschlossener Bogenhand, spürt man im Handwinkel, durch einen leichten Handschock des Bogens, die Kanten des Griffstücks. Das macht absolut keinen Spass! Abhilfe hat ein weiches Griffstück aus Hirschleder gebracht, dass ich um den Griff vernäht habe. Leder ist damit ein Großteil der schönen Holzoptik kaschiert, obwohl das helle Hirschleder auch ganz schmuck daher kommt.
Die Schussqualität ist ganz OK, soweit eine 12-Meter-Distanz im Garten eine Aussage macht. Auf dem Parcours habe ich ihn noch nicht getestet. In der 40 lbs-Version zieht sich der Bogen auf 29“/30“ nicht gerade weich aus und hat zu 31“ hin, leider schon ein Gefühl von Stacking.
Ich schieße vorwiegend Holzpfeile. Mit 5/16ern, 31“ langen Kieferschäften, Spine 40/45 lbs und 100 gr Spitzen erzielt man auf die besagte Distanz ein recht dichtes Trefferbild mit wenig Streuung. Carbonpfeile habe ich nicht getestet. Mag sein, dass da so 500er ganz gut gehen . . .?
Alles in allem bin schon etwas enttäuscht. Das geringe Gewicht ist zwar super und beeinflusst das Schießen auch nicht negativ, aber ich bleibe doch lieber bei meinen Jackalope-Recurves, da stimmt wenigstens alles!
Nix für ungut,
Volker.

.
28.02.2022