Menu
   
STRONGBOW Chaser Active - 45-65 lbs - Compoundbogen STRONGBOW Chaser Active - 45-65 lbs - Compoundbogen STRONGBOW Chaser Active - 45-65 lbs - Compoundbogen

Weitere Variationen wählen

STRONGBOW Chaser Active - 45-65 lbs - Compoundbogen

  • bestellbar
  • ArtikelNr.: L76+CP_CHASERII
  • Lagerstatus: Lagernd
Wird geladen ...

  • Modell
Kategorie:
Marke:
Zuggewicht in lbs:
Geschwindigkeit in fps:

Beschreibung

Compoundbogen CHASER Active - 45-65 lbs

Der Nachfolger des beliebten Chasers - mit deutlich verbessertem Handling und höherer Genauigkeit bei großen Entfernungen.
Des Weiteren konnte der Let Off auf 65-70% gesteigert werden und der Auszug ist bedingt durch das Single Cam System wesentlich weicher. Die Vibrationen konnten ebenfalls drastisch reduziert werden. Alles in allem ein hervorragender Bogen zu einem unschlagbaren Preis.

Über das Single Cam System kann zudem das Zuggewicht in einem Bereich von 45-65 lbs eingestellt werden. Feinere Schritte sind über die Wurfarmschrauben einstellbar.

Nur als Rechtshandmodell verfügbar.

Technische Daten:
Zuggewicht: (verstellbar) 45 - 65 lbs
Auszug (verstellbar): 28 - 31 Zoll
Pfeilgeschwindigkeit: bis zu 310 km/h
65-70% Let off

Länge: 35 Zoll = 89cm
Gewicht: 1,9 kg

Wurfarme: Fiberglas (gepresst & geformt)
Mittelstück: Aluminium/Magnesiumlegierung
Sehne: Formula 8125 (41 Zoll)

erhältliche Farben: Schwarz, Silber-Blau oder Autumn Camo


Anleitung Chaser Active: http://bogensportwelt.de/detail_pdf/ANL207_Anleitung_CHASER_II_BOGENSPORTWELT.DE.pdf

 

Rechtshand oder Linkshand:


Es ist immer die sehnenziehende Hand entscheidend. Wenn Sie den Bogen in der linken Hand halten und mit Rechts ausziehen (wie ein normaler Rechtshänder), dann benötigen Sie einen Rechtshandbogen, ansonsten ist es umgekehrt (meist bei Linkshändern).

Extraservice

Nockpunkt setzen

Der Nockpunkt ist ein kleiner Messingring, der von uns an der Sehne befestigt wird. Dieser markiert die korrekte Position des Pfeils an der Sehne und hilft, diesen optimalen Punkt schnell wieder zu finden. Der Pfeil wird üblicherweise unter dem Nockpunkt eingenockt. Der Nockpunkt an sich ist in diesem Service natürlich inbegriffen und muss nicht gesondert bestellt werden.

Anbauteile vormontieren

Wir bauen für Sie alle bestellten Anbauteile (Visier, Pfeilauflage, Stabilisator, Peep Sight, String Loop, evtl. Nockpunkt) zusammen und bereiten die Montage so vor, dass Sie nach Erhalt der Ware nur noch wenige Handgriffe benötigen, um den Bogen schussbereit zu machen.

Komplett vormontieren (Dieser Service wird erst in Kürze verfügbar sein)

Wir bauen für Sie alle bestellten Anbauteile (Visier, Pfeilauflage, Stabilisator, Peep Sight, String Loop, evtl. Nockpunkt) zusammen und bringen diese auch an den Bogen an, so dass Sie nach Erhalt der Ware den Bogen sofort schussbereit haben.

Erfahrungsbericht

Erfahrungsbericht eines Kunden

Nachdem ich nun schon etliche Jahre das Vorgängermodell Chaser I schoss, entschloss ich mich heuer zum Kauf des Chaser II, da dieser mit einem noch besseren Schussverhalten beworben wurde, ich mir schon länger einen Zweitbogen zulegen wollte und noch dazu interessierten mich immer schon One-Cam-Bögen.
Vorab: mit dem Chaser I war und bin ich eigentlich immer zufrieden gewesen -  ziemlich harte Wand, geringe Spannweite, sehr fehlerverzeihend und immense Verstellmöglichkeiten in Bezug auf Zuggewicht und Ausziehlänge - also vom Verhältnis Preis/Leistung her ein für mich absolut empfehlenswerter, guter Bogen.
Nachdem der neue Bogen gekommen war (ich wählte die ?Carbon-Blue?-Version), wurde er von mir sofort auf den Tillerabstand geprüft- für mich immer ein Zeichen, ob er gut gearbeitet wurde und siehe da: auch bei diesem One-Cam Bogen stimmte der Abstand bei vollgezogenen Wurfarmschrauben  und gespannter Achsschnur auf den Millimeter - optimal.
Nach Montage des Peeps und des anderen Zubehörs ging es auf den Schießplatz - mich interessierte schon brennend das Auszugsverhalten bzw. das zu bewältigende Zuggewicht. Dazu muss ich vorab sagen: den Chaser I schoss ich eigentlich bereits nach kurzer Zeit im Vollgewicht - daher dachte ich, dass ich auch das Nachfolgemodell dahingehend bewältigen würde - dem war aber nicht so: eine Umdrehung musste ich nachlassen, ansonsten hätte ich mich beim Ziehen überfordert  gefühlt, d.h. dieser Bogen hat von Haus aus eben ein höheres Zuggewicht ? wahrscheinlich  auch weil die Wurfarme etwas kürzer und kompakter gehalten sind.
Vor dem ersten Schuss war von mir noch die Auszugslänge einzustellen: hier kann man am unteren Cam mittels einer Justierschraube den Auszug sehr einfach verlängern bzw. verkürzen. Ich musste, da ich mit einem Loop schieße und einen leicht angewinkelten Bogenarm bevorzuge, hier die absolut kürzeste Auszugseinstellung wählen.
So, jetzt aber zum Schussverhalten: ich war von Beginn an angenehm überrascht- dieser Bogen lässt sich wirklich gleichmäßig ruhig ziehen und hat nach dem  Ablassen einen sehr ruhigen, fast schon "sanften" Schussverlauf. Auch die Vibrationen sind im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich verringert - woran das genau liegt, ist für mich schwer zu sagen: anscheinend sind hier neben dem One-Cam System auch die abgeänderten  Wurfarme und deren Stellung mitverantwortlich. Innerhalb einer guten Stunde hatte ich die Distanzen von 10 bis 40 Meter  anstandslos grob eingeschossen - mit einem Bogen, der ausgesprochen ruhig in der Hand liegt.
Apropos Handlange: das Griffstück ohne Schale liegt von Beginn an sofort optimal und angenehm in der Hand, der Druckpunkt ist immer leicht zu finden  - ich muss dazu sagen, dass ich auch beim Chaser I die Griffschale abmontiert habe, da ich einen schlanken Griff direkt am Metall bevorzuge. Einen Tipp möchte ich betreffend des Gleitstückes vom Sehnenabweisers mitgeben:  es ist eines ohne Rollen und beansprucht das Sehnenmaterial meiner Meinung nach etwas zu hoch ? ich habe das Problem gelöst, indem ich des Sehnen-  und Kabelmaterial im Gleitbereich mit dünnem Garn umwickelt und somit vor Verschleiß geschützt habe (machte ich auch beim Chaser I) ? eine andere Lösung wäre vielleicht der Austausch des Gleitstückes gegen ein anderes, leichtgängigeres Modell. Abschließendes Fazit: auch dieser Bogen ist von mir absolut zu empfehlen:  er hat ein ruhiges Schussverhalten, lässt sich gut in Bezug auf Gewicht und Auszugslänge verstellen, hat eine leicht zu findende Wand und macht für mich einen absolut fehlerverzeihenden Eindruck ? und  dies noch bei Schüssen auf längere Distanzen. Er ist auch von der Lackierung und der Carbon-Wurfarmoberfläche sauber gearbeitet und optisch sehr gut gelungen ? somit Preis/Leistung für meine Begriffe wieder top!

Johann Gerstbauer, Grafenschlag, Österreich

Lieferumfang der Sets


CP Jagdset I

- Pfeilauflage Antelope
- Jagdvisier Pro Hunter
- Release Precision
- String Loop
- Peep mit Gummiausrichtung
- Nockpunkt

CP Jagdset II

- Pfeilauflage HOOVER REST
- Jagdvisier von Trophy Ridge USA
- Release Allen XX Platinum
- String Loop
- Lederschlaufe
- Peep mit Gummiausrichtung
- Nockpunkt

CP Sportset I

- Pfeilauflage Launcher
- Visier Cartel Champion
- Release Precision
- String Loop
- Peep mit Gummiausrichtung
- Nockpunkt

CP Sportset II

- Pfeilauflage QUIKTUNE 1000 USA
- CARTEL X-Pert Visier
- CARTEL X-Pert Scope 0.5
- Release Release Allen XX Platinum
- String Loop
- Peep mit Gummiausrichtung
- Nockpunkt


Bewertungen (0)

  • 1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Nice Ulf S., 07.02.2014

Gestern bekommen und heute geschossen (War gestern zu dunkel :) ).
Schönes Ding !!!

Kunden kauften dazu folgende Produkte