Menu
   
SET BUCK TRAIL Cougar - 62 Zoll - 30-60 Ibs - Recurvebogen SET BUCK TRAIL Cougar - 62 Zoll - 30-60 Ibs - Recurvebogen SET BUCK TRAIL Cougar - 62 Zoll - 30-60 Ibs - Recurvebogen

Weitere Variationen wählen

SET BUCK TRAIL Cougar - 62 Zoll - 30-60 Ibs - Recurvebogen

  • bestellbar
  • ArtikelNr.: L02+DJX
  • Lagerstatus: lagernd (RH) / wird für Dich bestellt (LH)
Wird geladen ...

  • Hand
  • Zuggewicht

Beschreibung

SET BUCK TRAIL Cougar - 62 Zoll - 30-60 Ibs - Recurvebogen

Der Cougar von BUCK TRAIL wird aus einer Kombination von Walnuss, Ahorn und Sapele, einem rot/braunen afrikanischen Tropenholz gefertigt. Ergebnis ist ein schöner 3-teiliger Recurvebogen aus edlen Hölzern in ansprechender Farbgebung und einer interessanten Maserung. Die Wurfarme selbst sind mit Zuggewichten zwischen 30-60 Ibs verfügbar und bestehen aus Ahornholz und schwarzem Fiberglaslaminat. 

Als Rechts- oder Linkshandbogen verfügbar.


Technische Daten:
Bogenlänge 62 Zoll
Zuggewicht: 30-60 Ibs
Standhöhe: 7 1/8 - 8 1/4 Zoll
Mittelstück: 19 Zoll
Material Mittelstück: Walnuss, Sapele, Ahorn
Material Wurfarm: Ahorn mit schwarzem Fiberglas


Lieferumfang:
Bogen mit Sehne

Rechtshand oder Linkshand?

Bestimmung der Zughand

Als Zughand wird die Hand bezeichnet, welche die Sehne zieht. Das heißt, ein Rechtshandbogen wird in der linken Hand gehalten und mit der rechten Hand ausgezogen.

Die Bestimmung der persönlichen Zughand hat weitaus weniger damit zu tun, ob man Links- oder Rechtshänder ist, als man anfänglich annehmen mag. Es geht vielmehr darum, das dominante Auge zu bestimmen. Mit dem dominanten Auge wird gezielt. Dadurch ergibt sich dann automatisch die Zughand.

Unter dem Begriff des dominanten Auges versteht man das Auge, dessen Sehinformationen alles überlagert. Würde ein Schütze versuchen, mit dem anderen Auge zu zielen, müsste er das dominante Auge zukneifen.

Zur Bestimmung des dominanten Auges gibt es zwei Möglichkeiten: Zum Einen ist es das Auge, dem generell der Vorzug gegeben wird, beispielsweise beim Blick durch den Sucher einer Kamera, durch den Türspion oder ähnlichen Situationen. Zum Anderen gibt es eine kleine Übung, mit der sich das dominante Auge zweifelsfrei bestimmen lässt:
  • Die Arme werden ausgestreckt und mit Daumen und Zeigefingern beider Hände ein Dreieck gebildet.
  • Durch das Dreieck wird ein kleines Ziel anvisiert, beispielsweise eine Steckdose oder ein Schrankknauf. Dieses Objekt wird fokussiert.
  • Die Hände werden jetzt langsam zum Gesicht geführt, ohne, dass das Zielobjekt aus dem Fokus genommen wird.
  • Das Dreieck aus Daumen und Zeigefingern wird unwillkürlich zu einer Gesichtshälfte tendieren und in dieser liegt auch das dominante Auge.

Sollten Dominanz von Auge und Hand nicht übereinstimmen, sollte der Bogen trotzdem nach Augendominanz ausgewählt werden. Die Arme lassen sich problemlos auf die neue Zughand umtrainieren, das Auge nicht.

Noch mehr Informationen zur Wahl des richtigen Bogentyps, des passenden Zuggewichts und der geeigneten Pfeile gibt es hier: Kleine Einführung in den Bogensport

Bewertungen (2)

  • 2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 2 Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Weich, angenehm, hervorragend Carina S., 27.04.2018

Cougar Rechtshand-Bogen von BuckTrail mit 35lbs
(weiblich/30 Jahre/Anfängerin)

Da mein Freund mich zum Bogenschießen immer mitgenommen hatte, wurde es bald Zeit mir meinen eigenen Bogen zu bestellen - so groß waren Motivation und Spaß am Bogenschießen.
Nach ein wenig Recherche, las ich immer häufiger von den Bucktrail-Bögen, neu, modern und stylisch ansprechend. Als ich diese Recurve-Bögen dann auch noch auf den Bildern sah, war schnell klar, dass es einer dieser wunderschönen Bögen sein wird!
Nun hatte ich nur noch eine Sorge. Aufgrund der bei mir vorhandenen Kreuzdominanz (Rechtshand/linkes Auge), war ich relativ unsicher, ob ich einen Linkshand nehme und mich umtrainiere, oder den Rechtshand und zu versuchen das dominante linke Auge auszublenden.
Die Bogenschieß-Übungen mit dem Bogen meines Freundes erleichterten mir am Ende die Entscheidung - ich habe einen Rechtshand-Bogen genommen. Leider war der Cougar nur ab 35lbs da - für weibliche Anfänger sicherlich nicht die geeignetste Wahl. Dachte ich! Wenn man allerdings etwas trainierter ist, da ich auch Bouldern gehe und Karate betreibe, war das Ausziehen auf 35lbs überhaupt kein Thema mehr. Zum Aspekt der Kreuzdominanz: Das linke Auge wird bei mir einfach geschlossen! Es war ein Probelauf auf Linkshand und ich konnte sofort den Bogen aus der Hand legen.
Was ich teilweise in Foren gelesen habe, man SOLL/MUSS sich umtrainieren - meiner Meinung nach, völliger Nonsens!
Und dieser Bogen beweist mir auch meine konsequente Wahl. Das Ausziehen, das Zielen, das Abschießen - alles ist butterweich und angenehm. Dazu kommt der Augenschmaus, ob man ihn in der Hand hat oder er auf der Ablage liegt. Er ist durchweg ein Genuss. Einstimmende Bestätigung vieler Teilnehmer aus dem Verein.
Der Bogen ist einfach aufzubauen, liegt gut in der Hand beim Zielen und auch nach längerer Schießzeit (auch nach 2 Stunden), lassen sich die Pfeile immer noch samtweich abschießen.
Die beste Kaufentscheidung, die ich als Anfänger nur treffen konnte. Ich würde behaupten - voll ins Schwarze getroffen ;)
Zur Bestellung und zum Versand: Auf Wunsch erhält man statt einer traditionellen, eine sportliche Pfeilauflage.
Auch alle mitbestellten Artikel waren in einwandfreiem Zustand angeliefert worden.
(Sehne, Pfeile, Rückenköcher, Handschuh, Bogenauflage, Pfeilziehhilfe, Rucksack)
Einziges Manko: Meine Ablage für den Bogen zwischendurch zum Ablegen, beschädigte den Bogen leider, da die Auflage-Fläche zu klein ist (man muss den Bogen reinstecken, er bleibt an den mittleren Teilen stecken und beim Rausziehen hat man Kerben im Holz). Kurzer Hand den Bogenständer mit meinem Freund getauscht, dann ging auch das.

Alles in allem bin ich vollstens zu Frieden und möchte diesen wunderschönen Bogen nie wieder hergeben ;)
Vielen Dank an das Team von Bogen-Sport-Welt.de!

Klasse Bogen Lars M., 14.09.2017

Auf der Paderbow konnte ich ihn das erste Mal in die Hand nehmen, nachdem ich von ihm gelesen hatte. Leider gab es ihn dort nur in niedrigen Zugstärken.
Ich habe ihn dann in einem Shop mit 50 Pfund Zuggewicht gekauft. Als ich ihn abholte dachte ich, ich würde maximal 40 Pfund ziehen, so butterweich ist der Auszug. Die Bogenwaage zeigte jedoch, dass es 50 Pfund waren. Bis dahin hatte ich mit anderen günstigen Bögen geschossen. Nach kurzer Zeit merkte ich, dass sich das Trefferbild erheblich verbesserte. Der erste Bogenparcour bestätigte das auch. Ich habe mit dem Bogen quasi alles getroffen und war selbst erstaunt.
Die Verarbeitung ist für den Preis der absolute Hammer. Das Mittelteil ist kreuzverleimt. Vertikal sind es 18 Lagen, horizonal sind es fünf. Ferner sind die horizontalen Schichten nicht einfach gerade aufeinander geleimt sondern bogenförmig, wie man auf den Bildern sieht. Ich kenne keinen anderen Bogen in dieser Preiskategorie, wo man diese Verleimung findet.
Das Mittelteil hat keinerlei Buchsen. Anschrauben kann man weder nen Stabi noch nen Köcher, und genau das gefällt mir.
Es steht auch kein No-Name Konstrukteur im Hintergrund sondern Win&Win.
Das Mittelteil ist klotzig und perfekt für Leute mit relativ großen Händen.
Vor kurzem hätte ich noch gesagt, dass die Bögen von Buck Trail ein Geheimtipp sind. Mittlerweile hat sie jeder Shop im Programm – mit gutem Grund.
Ein Bogenhändler sagte zu mir: „Mich fragen die Leute, was denn der Unterschied zwischen diesem und einem teuren Take Down Recurve ist. Ich kann ihnen leider keinen nennen.“
Ich kann nur sagen, dass sich dieser Bogen nicht mit anderen vergleichen lässt, die das gleiche kosten. Weicher Auszug, Kreuzverleimung, sauber entgratete Wurfarmenden.
Ich wage zu behaupten, dass es diese Bögen nicht mehr lange für das Geld geben wird.
Habe jetzt den Cougar an der Wand hängen und mir den Bruder „Leopard“ in 60 Pfund gekauft. War ein Schock, da der Leopard brutal stark geraten ist – fast 10 Pfund mehr als angegeben.
Habe mich dran gewöhnt und muss sagen, dass der noch besser ist als der Cougar.

Newsletter Bogensport mit Videos