Menu
   
Mittelstück | RAGIM Matrix Evo - 21 oder 25 Zoll Mittelstück | RAGIM Matrix Evo - 21 oder 25 Zoll

Weitere Variationen wählen

Mittelstück | RAGIM Matrix Evo - 21 oder 25 Zoll

  • bestellbar
  • ArtikelNr.: L40+1MEx_2MEx
  • Lagerstatus: Lagernd
  • Unser Preis: 47,99 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Paket)
Wird geladen ...

  • Hand
  • Länge

Beschreibung

Matrix Evo - Die beste Wahl für Anfänger.

Das neue Matrix Evo Mittelstück ist einfach und robust und bleibt auch in der neuen Generation die Beste Wahl für Anfänger. Äußerlich auffällig ist zunächst die neue Farbgebung, für die sich RAGIM entschieden hat. Das Holz ist nicht mehr in Rot-Braun gehalten, sondern wirkt im neuen Dunkelgrau viel moderner. Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass sich auch die Form leicht geändert hat. Einige Kanten sind jetzt spürbar weicher und fassen sich besser an.

Auch der Griff wurde beim Matrix Evo überarbeitet und noch einmal besser ausgeformt. Es liegt jetzt besser in der Hand und unterstützt den Schützen aktiv, die korrekte Handhaltung einzunehmen und so mögliche Fehler beim Schießen zu vermeiden.

Technisch ist das Matrix Evo Mittelstück mit allen Gewindeeinsätzen ausgestattet, die für die Montage eines Visiers, Stabilisators und Buttons notwendig sind. Darüber hinaus verfügt es über das patentierte, innovative RAGIM Tuning System, welches es dem Bogenschützen ermöglicht, die Ausrichtung der Wurfarme einfach durch die Verstellung der Wurfarmaufnahmen anzupassen. (siehe Bild oben)

Als Rechts- oder Linkshandmodell mit einer Länge von 21 oder 25 Zoll verfügbar.


Technische Daten:

Länge des Mittelstücks:

21 Zoll

25 Zoll

Für eine mögliche
Bogenlänge von:

62 Zoll
64 Zoll

66 Zoll
68 Zoll
70 Zoll

Gewicht des Mittelstücks:

ca. 670g

ca. 800g

Hand:

Rechtshand
oder
Linkshand

Rechtshand
oder
Linkshand





Passende Wurfarme für dieses Mittelstück:
BSW MAX Wurfarme mit Fiberglaslaminat



Lieferumfang:
1x Mittelstück


Rechtshand oder Linkshand?

Bestimmung der Zughand

Als Zughand wird die Hand bezeichnet, welche die Sehne zieht. Das heißt, ein Rechtshandbogen wird in der linken Hand gehalten und mit der rechten Hand ausgezogen.

Die Bestimmung der persönlichen Zughand hat weitaus weniger damit zu tun, ob man Links- oder Rechtshänder ist, als man anfänglich annehmen mag. Es geht vielmehr darum, das dominante Auge zu bestimmen. Mit dem dominanten Auge wird gezielt. Dadurch ergibt sich dann automatisch die Zughand.

Unter dem Begriff des dominanten Auges versteht man das Auge, dessen Sehinformationen alles überlagert. Würde ein Schütze versuchen, mit dem anderen Auge zu zielen, müsste er das dominante Auge zukneifen.

Zur Bestimmung des dominanten Auges gibt es zwei Möglichkeiten: Zum Einen ist es das Auge, dem generell der Vorzug gegeben wird, beispielsweise beim Blick durch den Sucher einer Kamera, durch den Türspion oder ähnlichen Situationen. Zum Anderen gibt es eine kleine Übung, mit der sich das dominante Auge zweifelsfrei bestimmen lässt:
  • Die Arme werden ausgestreckt und mit Daumen und Zeigefingern beider Hände ein Dreieck gebildet.
  • Durch das Dreieck wird ein kleines Ziel anvisiert, beispielsweise eine Steckdose oder ein Schrankknauf. Dieses Objekt wird fokussiert.
  • Die Hände werden jetzt langsam zum Gesicht geführt, ohne, dass das Zielobjekt aus dem Fokus genommen wird.
  • Das Dreieck aus Daumen und Zeigefingern wird unwillkürlich zu einer Gesichtshälfte tendieren und in dieser liegt auch das dominante Auge.

Sollten Dominanz von Auge und Hand nicht übereinstimmen, sollte der Bogen trotzdem nach Augendominanz ausgewählt werden. Die Arme lassen sich problemlos auf die neue Zughand umtrainieren, das Auge nicht.

Noch mehr Informationen zur Wahl des richtigen Bogentyps, des passenden Zuggewichts und der geeigneten Pfeile gibt es hier: Kleine Einführung in den Bogensport

Bewertungen (0)

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Newsletter Bogensport mit Videos