Menu
   

Weitere Variationen wählen

Holzschaft - Northern Pine Premium (Kiefer) - Ø 11/32 Zoll

  • bestellbar
  • ArtikelNr.: L500+K1132
  • Lagerstatus: Lagernd
  • Unser Preis: 1,29 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Paket)
Wird geladen ...

  • Variante
Kategorie:

Beschreibung

BSW Holzschaft - Northern Pine (Kiefer) PREMIUM - Ø 11/32 Zoll

Kiefernholz ist eines der ältesten genutzten Hölzer überhaupt - zumindest für den Bau von Pfeilen, denn schon in der Steinzeit wurden daraus Schäfte gefertigt.
Und auch heute noch sind Kiefernholzschäfte eine beliebte und bewährte Grundlage für selbst gebaute Pfeile.

Ihre Beliebtheit verdankt die Kiefer ihrem ausgewogenen Verhältnis von Stabilität und Gewicht und ihren guten Eigenschaften: sie besitzt eine sehr gleichmäßige Maserung, ist sehr robust und schwerer als Zedern- und Fichtenholzschäfte. Darüber hinaus sind sie gut zu verarbeiten, leicht zu beizen, zu grundieren oder zu lackieren.

Jeder Schaft ein Unikat
Da Holz ein Naturprodukt ist, ist jeder Schaft für sich ein Einzelstück. Abgesehen vom standardmäßig gedrechselten Durchmesser unterscheiden sich die Schäfte in ihrem Äußeren und ihren Eigenschaften.
Die Maserung bzw. Optik (Jahresringe, Flammen) ist bei jedem Schaft anders. Auch der Spinewert ist stets individuell und lässt sich nicht genau festlegen, daher werden die Schäfte nur in Kategorien mit einer Spinebreite von 5 lbs einsortiert. Um möglichst gleichmäßige Schäfte zu haben, werden alle Schäfte handgespined, auf Risse untersucht, reflexgetestet und ausgerichtet.

Premium-Qualität
Holzschäfte in Premium-Qualität weisen besondere Eigenschaften auf, die ihre Stabilität, Haltbarkeit und natürlich die Flugeigenschaften des späteren Pfeils beeinflussen. Sie werden speziell ausgesucht und weisen schon rein äußerlich deutlich weniger "Unruhe" in der Maserung auf. Die Jahresringe laufen über eine längere Strecke gleichmäßiger, die austretenen Flammen sind seltener.

"Schäfte extra spinen" und "Schäfte auswiegen"
Mit den beiden Serviceleistungen "Schäfte auswiegen" und "Schäfte extra spinen", können Sie die Unterschiede der Eigenschaften zwischen den Schäften verringern.
- Beim Service "Schäfte auswiegen" können Sie den Toleranzbereich der Gewichtsabweichung innerhalb der bestellten Menge der Schäfte festlegen und auf bis zu 5 Grain minimieren.
- Der Service "Schäfte extra spinen" gibt Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, auch den Toleranzbereich beim Spine festzulegen und auf max. 1 lbs zu begrenzen.


Technische Daten:
Schaftdurchmesser: 11/32 Zoll
Spines: wählbar
Länge: 24-32 Zoll (wählbar)



Hinweis:
Wenn Sie sich für den Extraservice "Schaft auswiegen" und/oder "Extra Spinen" entscheiden, beachten Sie bitte, dass die Schäfte erst nach dem Auswiegen/Spinen gekürzt und lackiert werden können. Da Holz ein Naturprodukt ist, kann es aufgrund der ungleichmäßigen Beschaffenheit nach dem Kürzen wieder zu Abweichungen kommen.

Spinewertrechner:

Berechnung des Spinewertes für Ihren Pfeil

Berechnen Sie Ihren dynamischen Spinewert einfach und schnell

Tragen Sie dazu Ihre Werte per Schieberegler oder durch Auswahl der entsprechenden Optionen für Bogen und Sehne ein.

Was ist der Spinewert? Das ist der Steifheitswert eines Pfeils. Dieser Wert wird gemessen, indem man ein Gewicht von 2 lbs auf die Mitte des Schaftes legt und dann die dadurch entstehende Durchbiegung  in 1/1000stel Zoll misst.

 















Nachdem Sie alle Werte eingegeben haben, erfahren Sie hier Ihren dynamischen Spinewert:




Bewertungen (3)

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 3 Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Premium? Florian K., 03.03.2017

Hallo!
Schreibe nicht oft Bewertungen, aber bei meinen 12 gekauften Schäften ist bestimmt irgendwas schief gelaufen. Bei der Hälfte
konnte man gerade noch die Premium Qualität sehen, bei den anderen liefen die Jahresringe gedreht, nicht von Ende bis Ende.
Mehr als Standard Qualität sehe ich da leider nicht.

Erwartung erfüllt Sebastian A., 30.09.2016

Von 20ig bestellten Schäften war 1 Schaft aus der Toleranz beim Spine. Vom Gewicht waren alle in der vorgeschriebenen Toleranz. Zudem hatte alle Schäfte die gleiche Form, habe schon andere Schäfte gehabt die unrund waren.

Schwer genug für Bear Montana Ingo W., 04.06.2016

Brauchte für einen Bear Montana mit 55#@28 schwere Holzschäfte, da Bear ein Mindestpfeilgewicht von 8gpp vorschreibt.
Die Kiefernschäfte sind dafür optimal geeignet. Mit 125 gr. Spitze, Federn & Nocken wiegen die fertigen Pfeile zwischen 530 & 614 gr., also 9,6 & 11 gpp. sind also exzellent für schwere Bögen geeignet.

Newsletter Bogensport mit Videos