BODNIK BOWS Mohawk Hunter - 56 oder 58 Zoll - 20-55 lbs - Recurvebogen - by Bearpaw

Artikelnummer: L10+30148

Kategorie: Recurvebögen

492,00 €

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung (Paket)

Alter Preis: 518,00 €
Bogenlänge

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Beschreibung

BODNIK BOWS Mohawk Hunter - 56 oder 58 Zoll - 20-55 lbs - Recurvebogen - by Bearpaw

Der Mohawk Take Down ist ein legendärer Bogen! Rund um den Globus schwören begeisterte Bogenschützen und Bogenjäger auf BODNIK´s Mohawks. Doch was begründet seinen Mythos?

Zum einen, weil es ein BODNIK BOWS ist, der mit seiner einzigartigen 30-jährigen BODNIK BOWS Garantie die Gemeinschaft der Bogenjäger und Bogenschützen nachhaltig überzeugt hat. Zum anderen, weil er eine einmalige Performance hat, die hohe Leistungsfähigkeit und ein weiches Auszugsverhalten miteinander kombiniert. Auch auf weitere Entfernungen katapultiert der Mohawk die Pfeile in einer flachen Flugbahn zum Ziel!

Die Mittelstücke der Mohawks werden aus Bubinga gefertigt, damit auch genügend Gewicht vorhanden ist, um alle Restenergie aufzunehmen. So kann BODNIK BOWS garantieren, dass der Mohawk ohne spürbaren Handschock zu schießen ist. Die Schichtverleimung im Mittelteil der Mohawks punktet sowohl in Bezug auf Optik als auch Design! Zudem versteifen di Verleimungen aus Bubinga, Ahorn und Mycarta das gesamte Mittelteil und garantieren so ein Maximum an Stabilität!

Alle Recurve- und Hybridwurfarme der Mohawk Serie lassen sich problemlos mit den Mohawk, Mohawk Hunter und Mohawk Chief Mittelstücken kombinieren, ohne dass sich die Zuggewichte ändern. Dadurch lässt sich jeder Mohawk individuell zusammenstellen! Selbstverständlich können alle Bögen aus der Mohawk Serie mit jeder handelsüblichen Hochleistungssehne geschossen werden. Besonders geeignet ist die BEARPAW Whisper String, um die Leistung perfekt realisieren zu können und den Bogen nebenbei auch noch "flüsterleise" zu machen!

"Eye Candy"! - Damit ist das kurze und handliche Mohawk Hunter Mittelteil treffend bezeichnet. Das gelungene Design besticht durch seine schönen Formen und Kurven. Die veränderte Geometrie dient der Präzision und Fehlerverzeihung. Gemeinsam mit den leistungsstarken Wurfarmen aus Bambus ist der Mohawk Hunter eine perfekte Kombination aus Leistung und Ästhetik.

Recurve Wurfarme haben eine lange Tradition und sind aus dem Bereich des traditionellen Bogensports und der Bogenjagd nicht wegzudenken. Die enorme Leistungsfähigkeit und Dynamik dieser Wurfarme wird von unzähligen Bogenschützen geschätzt und geliebt.

Jeder einzelne Bodnik Bow wird in aufwendiger Handarbeit von den Bogenbauern bei Bodnik Bows gebaut. Bearpaw Products ist der exklusive Partner von Bodnik Bows!

Als Rechts- oder Linkshandmodell verfügbar.


Technische Daten:
Bogenlänge: 56 oder 58 Zoll
Zuggewicht: 20 - 55 lbs in 5 lbs Stufen
Mittelteil: Bubinga mit Ahorn und Mycarta Akzentstreifen
Gewicht Mittelteil: 475g (1,05lbs)
Wurfarme: Räuchereichekeile, Bambuslaminate und Bearpaw Power Glas
Tips: Mycarta
Griff: Pistolengriff
Sehne: Whisper String (oder jede andere Hochleistungssehne)
Standhöhe: 8 Zoll
Qualität: German Quality
Garantie: 30 Jahre Bodnik Bows Garantie*
Lagerung: Der Bogen kann gespannt gelagert werden




Lieferumfang:
Bogen mit Sehne



*Garantiebedingungen: Für alle BODNIK BOWS Bögen gewährt BEARPAW 30 Jahre Garantie auf Brüche, Risse und Delaminierungen. Von der Garantie ausgeschlossen sind Verschleißspuren, Schäden durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten oder verdrehte Wurfarme nach einer Nutzungsdauer von 6 Monaten. Die Garantieleistung erfolgt durch Austausch oder Reparatur des Bogens. Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben von dieser Garantie unberührt und gelten unabhängig von dieser.
Merkmale
Bogenlänge:
Garantie:

Dieser Artikel verfügt über eine Herstellergarantie. Informationen zur Garantielaufzeit und deren Bedingungen findest du hier:

https://www.bogensportwelt.de/bogensport_garantien

Rechtshand oder Linkshand?

Bestimmung der Zughand

Als Zughand wird die Hand bezeichnet, welche die Sehne zieht. Das heißt, ein Rechtshandbogen wird in der linken Hand gehalten und mit der rechten Hand ausgezogen.

Die Bestimmung der persönlichen Zughand hat weitaus weniger damit zu tun, ob man Links- oder Rechtshänder ist, als man anfänglich annehmen mag. Es geht vielmehr darum, das dominante Auge zu bestimmen. Mit dem dominanten Auge wird gezielt. Dadurch ergibt sich dann automatisch die Zughand.

Unter dem Begriff des dominanten Auges versteht man das Auge, dessen Sehinformationen alles überlagert. Würde ein Schütze versuchen, mit dem anderen Auge zu zielen, müsste er das dominante Auge zukneifen.

Zur Bestimmung des dominanten Auges gibt es zwei Möglichkeiten: Zum Einen ist es das Auge, dem generell der Vorzug gegeben wird, beispielsweise beim Blick durch den Sucher einer Kamera, durch den Türspion oder ähnlichen Situationen. Zum Anderen gibt es eine kleine Übung, mit der sich das dominante Auge zweifelsfrei bestimmen lässt:
  • Die Arme werden ausgestreckt und mit Daumen und Zeigefingern beider Hände ein Dreieck gebildet.
  • Durch das Dreieck wird ein kleines Ziel anvisiert, beispielsweise eine Steckdose oder ein Schrankknauf. Dieses Objekt wird fokussiert.
  • Die Hände werden jetzt langsam zum Gesicht geführt, ohne, dass das Zielobjekt aus dem Fokus genommen wird.
  • Das Dreieck aus Daumen und Zeigefingern wird unwillkürlich zu einer Gesichtshälfte tendieren und in dieser liegt auch das dominante Auge.

Sollten Dominanz von Auge und Hand nicht übereinstimmen, sollte der Bogen trotzdem nach Augendominanz ausgewählt werden. Die Arme lassen sich problemlos auf die neue Zughand umtrainieren, das Auge nicht.

Noch mehr Informationen zur Wahl des richtigen Bogentyps, des passenden Zuggewichts und der geeigneten Pfeile gibt es hier: Kleine Einführung in den Bogensport

Bewertungen

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: