2021 HOYT Compoundbogen Ventum 33

Artikelnummer: L01X+118307

Kategorie: HOYT Archery

1.075,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Paket)

Finanzieren ab 22.2 EUR / Monat
Mehr Informationen zum Ratenkauf

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Beschreibung

HOYT Ventum 33

Redefining Smooth.

Der Ventum zeigt wie ruhig ein Bogen sich im Abschuss anfühlen kann, wenn die Nerven angespannt sind und das Adrenalin im Blut ansteigt. Das ist die neue Definition, welches Feeling ein Bogen verleihen kann und sich somit in der Hoyt Philosophie einreiht.

HBX Cam
Ein brandneues, komplett smoothes High Performance Cam.

Limb Shox & Shock Prods
Neu designed für maximale Effektivität an Bögen mit HBX Cam.

Roller Guard
Hoch effizientes Kabelgleitersystem mit abgedichteten Kugellagern mit einem Minimum an Reibung.

In-Line Picatinny Sight Mount
Optimierte und ausbalancierte Schiene zur Visiermontage ohne Ausleger direkt am Riser.

Integrate Rest Mount
Am Riser angebrachte Schwalbenschwanzführung für die optimale Montage von QAD's Integrate Rest.

XACT Grip
Jagdkomfort trifft auf preisgekrönte Präzision.

Stealth Shot
Eliminiert Geräuschentwicklung bei erhöhter fehlerverzeihender Charakteristik des Bogens.

Optimized Stabilizer Location
Front of Center mit niedrigerem Schwerpunkt.

In-Line Sidebar Location
Kompatibel mit Hoyt's Sidebar Mount.

 

 

Modell
Ventum 30
Ventum 33
Cam

HBX

HBXHBXHBX

Auszug

25 - 28"
28.5 - 30"

26 - 29"
29.5 - 31"

FPS (ATA)

342

334

Standhöhe

6 1/8"

6 3/8"

Gewicht (lbs/Gramm)

4.6 / 2083

4.7 / 2129

Achslänge

30"

33 1/8"

 

 

Merkmale
Art und Umfang:
Achslänge in Zoll:
Geschwindigkeit in fps:
Versandgewicht:
3,50 Kg
Rechtshand oder Linkshand:


Es ist immer die sehnenziehende Hand entscheidend. Wenn Sie den Bogen in der linken Hand halten und mit Rechts ausziehen (wie ein normaler Rechtshänder), dann benötigen Sie einen Rechtshandbogen, ansonsten ist es umgekehrt (meist bei Linkshändern).

Hinweise zur Lieferzeit

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur angegebenen und tatsächlichen Lieferzeit:

Sie erwerben hier einen Artikel, den wir nicht selbst im Lager halten, sondern beim Großhändler für Sie bestellen. In der Regel ist er in ca. 5-7 Werktagen bei uns und kann dann umgehend an Sie weiter versendet werden. Aus diesem Grund wird Ihnen in der Bestellmaske als Lieferzeit maximal 8-9 Werktage angezeigt.

Unser Shopsystem kann jedoch nicht den Lagerbestand der Großhändler und Zulieferer abbilden. Selbst der Großhändler kann nicht immer jede Variation vorrätig haben. Daher kann es vorkommen, dass der Artikel direkt beim Hersteller (Asien, Amerika) bestellt werden muss. Die Lieferzeit kann sich in diesem Fall auf bis zu 12 Wochen verlängern. In speziellen Fällen wird der Artikel für Sie angefertigt und kann eine noch längere Wartezeit mit sich bringen.

Sie erhalten nach Ihrer Bestellung sofort eine Information mit einer genaueren Lieferzeit von uns, wenn möglich bieten wir Ihnen auch Alternativen an. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bewertungen

 1  Bewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Artikelbewertung

Einträge gesamt: 1
5 von 5
Deutlicher technischer Fortschritt

Ich bin von einem 2015er Hoyt Nitrum34 auf den 2021 Ventum 33 umgestiegen und möchte hier den direkten Vergleich wagen.

Es gibt drei Gründen sich für den Ventum zu entscheiden:

- Tuning out of the box: Während ich 2015 beim Nitrum erstmal zum Profi musste, um diesen richtig einzustellen, kam der Ventum aus dem Karton perfekt eingestellt. Timing passte, keinerlei Cam lean, nichts musste geändert werden, das Ding schoss einfach sauber.
- Auszug ist bei gleicher Länge und Zuggewicht deutlich angenehmer als beim Nitrum, hier hat sich wirklich was getan! Unter gleichen Einstellungen und Bedingungen kann ich mit dem Ventum bestimmt 1/3 mehr Pfeile schießen, bis ich ermüde. Das ist ein riesen Vorteil, wer mehr trainiert, der schießt auch besser.
- Vibration beim Schuss, während der Nitrum noch als Dank einen tritt, ist beim Ventum der Pfeil einfach weg. Für mich war das zwar kein Zugewinn an Präzision, aber doch angenehm und ich möchte dies nicht mehr missen.

Was ist bei der Wahl vernachlässigbar:

- Die Picatinny ist (stand heute Juni 2021) Blödsinn, weder gibt es eine nennenswerte Auswahl an Visieren mit der Picatinny-Klemme in Deutschland zu kaufen, noch Umrüstsätze (wie von Axcel), noch sehe ich einen Sinn darin. Die alte Montage funktioniert doch wunderbar.
- Die Schwalbenschwanzschiene für die Pfeilauflage ist ebenfalls nur ein Gimmick, es gibt aktuell keine Auflage von Hamskea für dieses System und damit ists für mich irrelevant.
- Der kleine Dämpfer unten am Griffstück. Schaut interessant aus, nur einen wirklichen Unterschied konnte keiner feststellen, der den Bogen probegeschossen hat. Wer wirklich einen Stabi nutzen will, der greift eh zu einem deutlich größeren.

Sonstiges:

- Während der Nitrum 2015 noch schöne Holzgriffschalen hatte, wurde hier beim Ventum gespart und Kunststoff verbaut.
- Um auf den gleichen Auszug zu kommen, ist der Nitrum auf 30 Zoll eingestellt, der Ventum auf 30,5.
- Der Ventum33 sollte eigentlich kürzer sein als der Nitrum34, beide sind aber gleich lang, da beim Ventum die Cams doch deutlich größer sind, also der eine Zoll im Namen macht keinen Unterschied.
- Lieferzeit betrug bei Bestellung Anfang des Jahres knapp 16 Wochen.

Fazit:
Lohnt sich der neue Ventum? Klares Ja, die 6 Jahre vom 2015er zum 2021er Flagship Alu Bogen bei Hoyt sind deutlich! Auch wenn Hoyt vom Marketing unnütze Verbesserungen anpreist, im Kern ist der Ventum ein gutes Sprung nach vorn und ist im Kern ein toller Bogen.

.
15.06.2021