Menu
   

Weitere Variationen wählen

SET FRED BEAR ARCHERY Super Mag 48 - 48 Zoll / 35-55 lbs

  • bestellbar
  • ArtikelNr.: L01X+FB_SM48
  • Lagerstatus: Wird für Dich bestellt
Wird geladen ...

  • Hand
  • Zuggewicht
Kategorie:

Beschreibung

FRED BEAR Super Mag 48 - Hunter Series - 35-55 lbs

Im Jahr 1966 stellte Bear den Bogen vor, von dem man sagte, dass die Herstellung nicht möglich sei. Ein 48 Zoll Jagdbogen - stolz genannt Super Magnum 48 - bleibt auch nach über 45 Jahren ein erprobtes Produkt, für diejenigen, die einen kurzen Jagdrecurve bevorzugen, egal in welcher Situation.

Der Supermag ist besonders geeignet zum Schießen von Tree-Stands, Blinds oder zur Fischjagd, auch aus Booten.

Als Rechts- oder Linkshandmodell verfügbar.


Technische Daten:
Bogenlänge: 48 Zoll
Zuggewicht: 35-55 lbs


In 1966 Bear introduced the bow they said could not be made ? a 48" hunting bow proudly called the Bear Super Magnum 48. Over 45 years later it remains a proven product for those who need a short hunting bow, no matter the situation.
This bow is built for hunting out of ground blinds, tree-stands or shooting carp out of a Jon boat.
The Mag 48" riser is made from black dymond wood and has a full fisted grip section. The limbs are laminated with clear maple and faced with high strength black glass. The tips are handcrafted with layered fiberglass allowing the use of today's modern bow strings.

Rechtshand oder Linkshand:


Es ist immer die sehnenziehende Hand entscheidend. Wenn Sie den Bogen in der linken Hand halten und mit Rechts ausziehen (wie ein normaler Rechtshänder), dann benötigen Sie einen Rechtshandbogen, ansonsten ist es umgekehrt (meist bei Linkshändern).

LIEFERUMFANG DER SETS:


Traditional Set III (Preis bei Einzelkauf: ca. 43,- EUR)

- Schiesshandschuh aus Leder
- Seitenköcher aus Leder (Pfeile nicht im Set-Lieferumfang enthalten)
- Armschutz aus Leder
- Traditionelle Pfeilauflage
- Zielscheibenauflage


Traditional Set IV (Preis bei Einzelkauf: ca. 65,- EUR)

- Schiesshandschuh aus Leder
- Seitenköcher aus Leder (Pfeile nicht im Set-Lieferumfang enthalten)
- Armschutz aus Leder
- Traditionelle Pfeilauflage
- Zielscheibenauflage
- Spannschnur aus Leder
- Schutzhülle ca. 175 cm


Traditional Set PLUS (Preis bei Einzelkauf: ca. 134,- EUR)

- Schiesshandschuh TOP GLOVE
- Rückenköcher aus stabilem Leder
- Traditioneller Armschutz BONE
- Bogenhülle Leder DELUXE
- Sehnenmaßstab Cartel PRO
- Nockpunktzange CARTEL
- Traditionelle Pfeilauflage
- 2 Nockpunkte
- Zielscheibenauflage 60cm
- Spannschnur
- Sehnenwachs

Verwendung einer Spannschnur:

Wir empfehlen dringend die Verwendung einer Spannschnur! Diese sollte verwendet werden, um eine Bogensehne unter geringerem Kraftaufwand und schonend für den Bogen aufzuziehen. Dadurch ist sichergestellt, dass sich der Bogen, und damit speziell die Wurfarme, nicht durch falsches, manuelles Spannen auf Dauer verzieht.

EXTRASERVICE:


Nockpunkt setzen

Der Nockpunkt ist ein kleiner Messingring, der von uns an der Sehne befestigt wird. Dieser markiert die korrekte Position des Pfeils an der Sehne und hilft, diesen optimalen Punkt schnell wieder zu finden. Der Pfeil wird üblicherweise unter dem Nockpunkt eingenockt. Der Nockpunkt an sich ist in diesem Service natürlich inbegriffen und muss nicht gesondert bestellt werden.

Bewertungen (0)

  • 2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Indescribable Kevin S., 16.04.2014

Der Maximilian S. hat ja bereits eine umfassende Bewertung abgegeben.
Dass meiste davon kann ich nur bestätigen.
Jedoch finde ich den Bogen nicht besonders schwer.
Einen Unterarmschutz muss ich jedoch benutzen, da es bei mir schonmal vorkommt, dass die Sehnen an den Unterarm schlägt (Bin ca 1,85 cm groß).
Dass man sehr schnell weiß wie man schiessen muss um zu treffen kann ich allerdings wiederum bestätigen. Obwohl ich bisher nur Compounds mit Huntersights geschossen habe, habe ich sehr schnell (nach ca. 200 schüssen) ein gutes Gefühl für den Bogen entwickelt.
Da ich selbst Anfänger mit Recurvebögen bin, kann ich den Bogen auch für Anfänger sehr empfehlen.

klein, praktisch, überragend, aber laut Maximilian S., 15.06.2013

Zu diesem Bogen liegt leider keine Bewertung vor und selbst im Internet findet man kaum Meinungen.

Deshalb möchte ich hier eine ausführliche Bewertung darlegen:
Aussehen:
Der Bogen erinnert gespannt an ein D und auch das Mittelstück stellt ein D dar. Daher spricht man von dem Deltadesign. Dieses kommt bei dem Bogen durch seine Kürze sehr gut raus und die Sehne liegt durch die seht starke Recurvebiegung an den Wurfarmen nicht zu eng am Bogen selbst an. Dies erklärt auch den kurzen Auszug von nur 28. Das Mittelstück ist viel größer als es auf den Bildern aussieht. Das irritiert zu nächst.
Insgesamt sieht der Bogen sehr auffällig aus. Die Maserung wiederum ist dezent und lässt ihn edel aussehen.

Handhabung :
Er hält sich sehr angenehm, das Griffstück ist gut der Hand angepasst. Komisch ist aber, dass mir einige Freunde berichteten, dass sich das Linksgriffstück sehr angenehm als Rechtshänder halten ließe.
Der Bogen verkürzt sich logischerweise beim Auszug, aber extrem. Die Pfeilauflage ist breit, sodass der Pfeil auch bei leichtem Schräghalten nicht herunterfällt. Das Holz macht einen guten Eindruck, wirkt stabil. Die Sehne ist dick und gut gewachst. Das Gewicht ist moderat bis schwer. Ich hatte schon um einiges leichtere Bögen in der Hand. Das Gewicht verleiht dem Bogen aber auch während dem Schießen Stabilität.

Schießen :
Der Bogen zieht sich trotz seiner Kürze geschmeidig. Er ist vergleichsweise leicht Ausziehbar, was wohl an dem funktionellen Disign liegt. Bei 45lbs schneidet die Sehne ohne Handschuh stark in die Finger, deswegen wird ein dickerer Handschuh benötigt. Durch das spezielle Griffstück hält man den Bogen automatisch weit von seinem Unterarm weg, ohne das es stört, sodass die Sehne wirklich niemals an den Unterarm schlägt. Daher benutze ich keinen Unterarmschutz. Der Bogen ist beim Abschuss sehr laut, das bringt die Länge einfach mit sich. Wie Geräuschdämpfer sich auswirken habe ich leider noch nicht ausprobiert, werde dies aber nächste Woche ausprobieren. Man trifft mit dem Bogen auch alles, mit ein wenig Übung fühlt man echt, wo man Hinschießt. Man trifft gut auf 70 Meter. Wird die Sehne schräg gelöst, wirkt sich das noch extremer als bei anderen Bögen aus. Schießfehler lassen sich aber gut mit 5Zoll Federn korrigieren. Die Pfeile fliegen auch sehr schnell, eine FastFlightSehne bringt dort kaum einen merkbaren Unterschied, dennoch ist diese spürbar lauter.
Gefühlsmäßig ist der Bogen toll zum Schießen, die Vibrationen nach einem Schuss sind gering.

Fazit:
Den Bogen kann ich bis auf die Lautstärke uneingeschränkt weiterempfehlen. Ich habe den Bogen schnell liebgewonnen und spüre ihn innerhalb weniger Wochen als meinen verlängerter Arm. Man Gewöhnt sich schnell an ihn, er ist sehr gut zum Schießen. Als anspruchsvollen Bogen würde ich ihn nicht beschreiben, weil man schnell weiß was man macht. Das Gewicht ist genau so gehalten, dass es nicht stört, aber dass er auch nicht zu leicht ist. Zu leichte Bögen würden mich persönlich stören, da man weniger Gefühl mit ihnen hat. Das Design ist außergewöhnlich und extravagant. Daher glänzt man mit dem Bogen schon allein durch das Auftreten. Er ist sehr gut transportabel, obwohl er kein Takedownbogen ist.
Ich bin sehr zufrieden und würde keinen anderen mehr wollen. Über das Internet einen Bogen zu kaufen ist immer so eine Sache, aber das war ein Volltreffer! Ob der Bogen was für Anfänger ist muss jeder für sich selbst wissen, ich glaube aber, dass sich selbst Anfänger nach einiger Zeit leicht tun werden.
Auch nett sind die vorgebohrten Löcher für einen Bogenköcher, diese benutze ich aber nicht.

Ich hoffe ich konnte helfen.