Menu
   

Mittelalterarmbrust 79cm - ca 80-100lbs

  • bestellbar
  • ArtikelNr.: L04_MMM
  • Lagerstatus: Lagernd
  • aktuelle Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
Kategorie:

* Pflichtfelder

Altersnachweis

Altersnachweis*

Dieser Artikel darf nur an volljährige Personen über 18 Jahre verkauft und verschickt werden. Damit Sie ihr Alter unkompliziert und schnell verifizieren können, nutzen Sie bitte das Verfahren "Identitäts- und Altersprüfung durch DHL"

Haben Sie bereits einen Nachweis darüber erbracht, wählen Sie bitte die Option "Altersnachweis bereits vorhanden".

Bitte beachten Sie: 
Die Auslieferung erfolgt "eigenhändig". Nur der Besteller persönlich kann das Paket nach Identitäts- und Altersüberprüfung entgegennehmen. Bitte geben Sie dazu Ihren Vor- und Nachnamen korrekt an, anderenfalls kann das Paket nicht ausgehändigt werden. 
Eine direkte Adressierung an Postfilialen, Packstationen, Nachbarn oder im Rahmen eines Ablagevertrages ist deshalb nicht möglich. Sollten Sie bei der Zustellung des Paketes nicht anwesend sein, wird das Paket in der nächsten Postfiliale hinterlegt und steht dort 7 Tage zur Abholung durch den Besteller persönlich bereit. Auch hierfür ist ein gültiges Ausweisdokument erforderlich.

Beschreibung

Gesamtlänge ca. 79cm
Gesamtbreite ca. 54cm
Gewicht: ca. 1.5 kg

Armbrust mit verziertem Holzschaft und einem Holzpfeil mit Metallspitze und Federn. Unsere Armbrust stellt eine Waffenreproduktion aus dem 15. Jahrhundert dar. Wir wollen ihr keine besonders hohe Treffsicherheit zurechnen, für ein effektives und regelmäßiges Schießen ist sie nicht geeignet. Sie sollte eher als besondere Ergänzung einer historischen Waffensammlung gesehen werden. In jeden Fall wird sie ein außergewöhnliches Dekorationsstück sein.

Neben dem Bogen war die Armbrust eine der ersten Fernwaffen der Geschichte. Die Vorläufer der Armbrust waren die großen Belagerungsmaschinen, d.h. Katapulte des Altertums. Im Jahr 1139 sprach der Papst einen Bann über diese Waffe aus, der besagte, dass sie eine hinterlistige und von Gott verfluchte Waffe sei, die nur gegen 'Ungläubige' eingesetzt werden dürfe.

Aus Berichten über die Schlachten bei Hasting um 1187 wird berichtet, dass Wilhelm der Eroberer Armbrustschützen einsetzte. Im Kreuzzug fand die Armbrust als Überraschungswaffe gegen die Moslems Verwendung. Von Richard Löwenherz wird berichtet, dass er Abteilungen mit Armbrustschützen unterhielt. Er selbst starb 1199 an einem Armbrustschuss während einer Belagerung.

Je nach Stärke der Armbrust konnte man mit dem Pfei lbis auf 100 Meter die meisten Rüstungen durchschlagen. Mitte des 16. Jahrhunderts endete der Einsatz der Armbrustschützen durch die Einführung der Arkebuse, dem Luntengewehr.

Material: Holz und Metallwurfarm

 

Lieferumfang: Armbrust inklusive einem Bolzen


Bitte beachten Sie: Diese Armbrust dient nur zu Dekorationszwecken und ist nicht zum Schießen geeignet!

Bewertungen (0)

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit